Pflichtsieg für die Bärinnen

Pflichtsieg für die Bärinnen

Eishockey, Frauen-Bundesliga: Hannover Indians – EC Bergkamen 1:7 (1:2, 0:2, 0:3). Nicht mehr und nicht weniger war es für die ECB-Damen, ein Pflichtsieg. Die Bärinnen setzten sich am Sonntag mit 7:1 bei den Hannover Indians durch.

Auch wenn die Gastgeber nach knapp elf Minuten durch Melissa Ames in Überzahl in Führung gingen (10:59 Minuten), war der Sieg der Bärinnen nicht in Gefahr. Denn nur 35 Sekunden später egalisierte Annika Becker den Rückstand (11:34 Minuten. Wiederum nur knapp zwei Minuten später war es Pauline Gruchot, die die Führung für ihre Farben erzielte und somit auf die Siegerstraße, von der die Mannschaft auch nicht mehr abkam (13:29 Minuten. Bis zum Ende des ersten Drittels passierte allerdings nichts Weiteres, sodass es mit der knappen Führung in die Pause ging.

Im zweiten Abschnitt konnten dann lediglich Rebecca Graeve (30:29 Minuten und Michelle Lübbert (36:09 Minuten zwei der weiter zahlreich erspielten Möglichkeiten nutzen. Auf der anderen Seite musste Anastasia Wirt im Tor der Bärinnen nur sporadisch eingreifen, das allerdings machte sie gut und hielt ihr Tor bis zur zweiten Pause sauber. 1:4 die Führung des ECB zu diesem Zeitpunkt.

Auch im Schlussabschnitt das gleiche Bild. Die Bärinnen waren überlegen und erzielten durch Alyssa Wohlfeiler (43:38 Minuten zwei weitere Treffer. Christina Schwamborn war es dann vorbehalten den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie zu setzen.

„Das war mit Sicherheit eine steigerungsfähige Leistung heute, aber wir haben gegen Hannover auch schon ganz andere Spiele gesehen“, so die ECB-Vorsitzende Ilona Pollmer nach dem Spiel.

Nächstes Wochenende ist spielfrei in der Damen-Eishockey-Bundesliga. In der Woche darauf sind die Eisbären Juniors Berlin zu Gast in Bergkamen. Bulli ist am Samstag um 17.30 Uhr und Sonntagmorgen um 9.00 Uhr in der Eishalle am Häupenweg.

ECB: Jule Flötgen, Anastasia Wirth; Rebecca Graeve, Lea Badura, Claudia Weltermann, Mona Schneck, Sabina Florian, Britta Schröder, Michelle Lübbert, Christina Schwamborn, Alyssa Mae Wohlfeiler, Alena Hahn, Nina Ziegenhals, Celina Belo, Annika Becker, Kira Kanders, Kristin Blase, Pauline Gruchot.
Tore: 1:0 (11.) Ames, 1:1 (12.) Becker, 1:2 (14.) Gruchot, 1:3 (31.) Graeve, 1:4 (37.) Lübbert, 1:5 (44.) Wohlfeiler, 1:6 (49.) Wohlfeiler, 1:7 (60.) Schwamborn.

Bild: Michelle Lübbert erzielte das 4:1 für ihren ECB in Hannover.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .