Personalprobleme bei den heimischen Tennis-Teams

234

Tennis: Am Wochenende fanden die Spiele in der Westfalen- und Verbandsliga ihre Fortsetzung. Einige Teams konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Die Herren 30 des TC Methler waren erfolgreich. Die TCM-Damen mussten zwei Mal ran, verloren 0:9 gegen Hansa Dortmund, waren gegen THC Münster dann 6:3 erfolgreich.

Westfalenliga
Herren 60
SuS Oberaden – RW Stiepel 2:7. Chancenlos waren die Oberadener gegen den Tabellenführer. Einzig Ulrich Breilmann konnte sich im Einzel durchsetzen. Den zweiten Zähler gab es kampflos im Doppel, die nicht gespielt und mit 2:1 gewertet wurden.
Spiele: Knoop – Weber 2:6, 1:6, Mielke – Gütke 2:6, 5:7, Anklam – Winter 2:6, 2:6, Breilmann – Ruhe 6:3, 6:3, Schichler – Verres 1:6, 0:6, Weber – Mollenhauer 1:6, 2:6; Doppel 1:2 für Stiepel gewertet.

Verbandsliga
Damen
TC Methler – Hansa Dortmund 0:9. Stark ersatzgeschwächt mussten die Methleraner Damen beim Aufstiegsfavoriten antreten und erhielten die „Höchststrafe“,.
Spiele: Bruning – Radisic 1:6, 1:6, Janowczyk – Toljan 1:6, 4:6, Lerley – Wegner 2:6, 3:6, Sudhaus – Wasielewski 0:6, 0:6, Thiemann – Navratilova 0:6, 0:6, Kuschefski – Plümer 0:6, 0:6; Doppel: Bruning/Lerley – Radisic/Toljan 1:6, 0:6,  JanowczykKuschefski – Wegner/Wasielewski 1:6, 3:6, Sudhaus/Thiemann – Navratilova/Plümer 1:6, 2:6.

TC Methler – THC Münster 6:3. Auch nicht in Bestbesetzung, aber deutlich besser lief es für den TCM gegen Münster. Die Partie war bereits nach den Einzeln beim Stand von 5:1 entschieden. Im Doppel steuerten Janowczyk/Suchhardt in umkämpften drei Sätzen den sechsten Punkt hinzu.
Spiele: Bruning – Fuchs 6:2, 6:1, Janowczyk – Kötterheinrich 6:4, 6:3, Lerley – Peracha 6:2, 6:0, Vock – Merlin 6:2, 6:2, Kuschefski – Kürgen 6:3, 6:1, Katthöfer – Scharpmann 1:6, 0:6. Doppel: Janowczyk/Suchhardt – Fuchs/Kötterheinrich 2:6, 6:4, 10:8, Bruning/Katthöfer – Peracha/Merlin 6:3, 3:6, 8:10, Lerley/Täuber – Kürgen/Scharpmann w.o. 0:1.

Herren
Dorstener SC – TC Unna Grün-Weiß 6:3. Unter keinen guten Vorzeichen stand das Gastspiel der Unnaer in Dorsten. Manuel Alves fehlte, Lennart Sude und Lars Berger konten verletzt nicht antreten und mussten ihre Spiele abgeben. Maximilian Rabe, David Forachap sowie Rickmer Meya punkteten.
Spiele: Lange – Fitson 6:3, 6:4, Schneider – Rabe 2:6, 3:6, Erpel – Forchap 3:6, 6:7, Angrick – Berger 2:0, Sondermann – Meya 6:4, 3:6, 5:7, Gülker – Sude 2:0. Doppel Lange/Angrick – Fitson/Rabe 6:3, 4:6, 10:6, Schneider/Erpel – Forachap/Meya 6:2, 6:1, Sondermann/Gülker – Berger/Sude 2:0.

Herren 30
TC Brackwede – TC Methler 3:6. Drei Spieler der Herren 40 mussten beim TCM aushelfen. Der Regen beeinträchtigte die Spiele, drei Einzel mussten in de Halle ausgetragen weden. Dennroch reichte es am Ende für einen verdienten Auswärtserfolg.
Spiele: Engler – Buske 6:4, 6:1, Pansegrau – Woedtke 5:7, 7:5, 10:4, Köller – Morderger 0:6, 1:6, Horstmeier – Kottmann 3:6, 2:6, Hollmann – Wietschorke 3:6, 0:6, Brinkmann – Dege 2:6, 1:6. Doppel Enger/Horstmeier – Woedtke/Morderger 6:2, 6:3, Pansegrau/Köller – Buske/Wietschorke 3:6, 6:3, 5:10, Brinkmann/Faßbender – Kottmann/Dege 2:6, 0:6.

Bildzeile: Sieg und Niederlage für die ersatzgeschwächten Methleraner Verbandsliga-Damen um Eva Janowczyk / Foto TCM.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.