Paul Schöttler: Mit 80 immer noch aktiv als Schiedsrichter

585

Fußball: Einer der weithin ältesten Fußballschiedsrichter feiert runden Geburtstag. Mit Sicherheit zählt er zu den ältesten Fußballschiedsrichtern nicht nur auf Kreisebene, vor allem aber ist er einer der wenigen, die auch im hohen Alter Sonntag für Sonntag – wenn das Corona-Virus dies zulässt – noch Spiele leiten. Heute (14. April) vollendet Paul Schöttler vom Holzwickeder Sport Club sein 80. Lebensjahr.

Paul Schöttler hat das Fußballer-Gen von seinem gleichnamigen Vater geerbt, der einer der profiliertesten Spieler beim damaligen HSV war. Der Junior trat 1952 der Holzwickeder Westfalia bei und spielte für sie und nach der Fusion mit dem SV Opherdicke auch für die SG Holzwickede in verschiedenen Mannschaften. Dem Fußballsport blieb Paul auch nach dem Ende seiner aktiven Spielerlaufbahn verbunden und stellte sich der SGH als Schiedsrichter zur Verfügung. In dieser Funktion ist er heute nach dem Zusammenschluss von SG und SV auch für den HSC aktiv.

Paul Schöttler engagiert sich neben der Schiedsrichterei immer wieder bei verschiedenen Vereinsaktivitäten. Da es aus bekannten Gründen heute nicht möglich ist, dem nun 80jährigen Referee persönlich zu gratulieren, will der HSC dies bei der nächstmöglichen Gelegenheit nachholen.

Bildzeile: Paul Schöttler vollendet sein 80. Lebensjahr.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.