Oberligist HSC mit „Geister-Einheiten“ wieder am Ball

371

Fußball: Die Oberliga-Mannschaft des Holzwickeder SC bereitet sich ab Donnerstag, 2. Juli, mit einer „Geister-Einheit“ auf die neue Spielzeit vor. Los geht es mit einem leichten, individuellen Trainingsprogramm unter Ausschluss der Öffentlichkeit, der dann, in den folgenden Tagen, weitere Übungseinheiten unter „Geistertraining-Atmosphäre“ folgen werden. Am Freitag, 17. Juli, sind dann ab 19 Uhr im Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion auch wieder Zuschauer direkt am Trainingsplatz willkommen – natürlich unter Einhaltung der Abstands- und allgemeinen Corona-Hygieneregeln.

Gespräche mit Defensiv-Spezialisten laufen

Beim Interview vor einigen Wochen mit sportkreis-unna.de hatte HSC-Trainer Axel Schmeing den Wunsch nach einer weiteren Verstärkung in der Defensive geäußert. Aktuell laufen Gespräche – offizielle Entscheidungen in die eine oder andere Richtung sind aber noch nicht gefallen.

Der Quell des HSC – die Emscherquelle

Das offizielle Mannschaftsfoto des HSC wird es dieses Mal dem Vernehmen nach vielen Jahrzehnten erstmals nicht im Montanhydraulik-Stadion geben. Das „Shooting“ findet im August im Emscherquellhof statt. Damit will der Verein zu seinen Holzwickeder Wurzeln stehen und mal andere (fotografische) Wege gehen. Auch die Frauen des HSC, sind sehr kreativ. Auf großes Interesse und „Hallo“ der Besucher im Ballhaus stieß das „Shooting“ mit viel „Rauch“ der HSC-Frauen und Trainer Marcel Böhme im Montanhydraulik-Stadion. Die regelmäßigen Ballhaus-Besucher freuen sich schon auf die Fotos, die da vor kurzem entstanden sind und „Zündquelle“ für eine erfolgreiche Saison mit dem erhofften Aufstieg in die Bezirksliga sind.

Ballhaus geöffnet – Dortmunder Außenstelle Fachwerk

Das Ballhaus lädt mit seiner großzügigen, überdachten Terrasse, auch Holzwickedes schönster Biergarten genannt, zum Verweilen ein. Geöffnet ist ab 18 Uhr an Dienstagen und Donnerstagen. Vereinswirt Torsten Potyka weist allerdings darauf hin, dass es im Juli und August aufgrund der bundesligafreien Zeit keine Sky-Übertragungen mehr geben wird – auch nicht von anderen, nationalen oder internationalen Spielen. Ballhaus-Wirt Toto Potyka wirbt übrigens jetzt in Dortmund für den HSC: Seine neue, kürzlich in Dortmund-Bodelschwingh eröffnete Gaststätte „Fachwerk“ zieht bereits jetzt in der Nachbarstadt nicht nur viele Dortmunder Fußballer und Vereine, sondern auch zahlreiche gastronomisch Interessierte an.

Trainer und Spieler für U 18 des HSC gesucht

Der Holzwickeder SC sucht für seine vorhandenen U18-Spieler einen Trainer bzw. ein Trainerteam, sowie den ein oder anderen Spieler zur Verstärkung. Neben der sehr guten Infrastruktur mit drei vorhandenen Sportplätzen im Ort und weiteren Fitness- und Athletikräumen bietet der HSC durch Teams in der Bezirksliga und Oberliga sowie in den Kreisligen ordentliche Perspektiven. Eine Lizenz ist nicht zwingend erforderlich, wird aber gerne gesehen, oder die Erlangung wird vereinsseitig unterstützt. Der HSC bietet eine angemessene Aufwandsentschädigung sowie eine Trainerausstattung an.
Training startet derzeit mittwochs und freitags jeweils um 18:30 Uhr. Interessierte Trainer und Spieler melden sich bei Jugendleiter Frank Spiekermann unter 01516 – 4320449.

HSC-Fußball-Camp für Kinder und Jugendliche abgesagt

Das traditionelle, vier­tä­gige Fuß­ball­camp des Holzwickeder SC vom 28. bis 31. Juli für Kinder und Jugendliche auf der Haarstrang-Sportanlage ist jetzt vom SC abgesagt worden. Grund: Corona.

Bildzeile: Ehren-Trikots gab es bei der Verabschiedung der ehemaligen Bezirksliga-Spieler des Holzwickeder Sport Clubs. Für Trainer Olaf Pannewig war es die offizielle Krönung eines jahrelangen Engagements für den HSC.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.