Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Oberadener Volleyball-Teams müssen noch „nachsitzen“
Oberadener Volleyball-Teams müssen noch „nachsitzen“

Oberadener Volleyball-Teams müssen noch „nachsitzen“

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Volleyball: Am Wochenende stand eigentlich der letzte Spieltag auf dem Programm. Doch für die beiden Oberadener Mannschaften verlängert sich die Saison. Die Frauen müssen in die Abstiegs-Relegation – die Männer der Spielgemeinschaft kämpfen in der Relegation noch um den Verbandsliga-Aufstieg.

Verbandsliga Frauen
EVC Massen – RC Sorpesee II 3:0 (26:24, 26:24, 25:15). Mit einem Sieg und Tabellenplatz fünf beendeten die EVC-Volleyballerinnen die diesjähriges Verbandsliga-Saison. Diese Platzierung wollte man unbedingt erreichen und ging topmotiviert ins Spiel. Sorpesee wehrte sich und überließ den Gastgeberinnen in den ersten beiden Sätzen nur einen knappen Sieg. Im Schlussabschnitt dominierte dann Massen deutlicher.
EVC: Braun, Gambero, Claas, Willeke, Hennig, Ketz, Gottschling, Wittig, Vieregge, de West, Hübner.

Landesliga Frauen
SuS Oberaden – SG FdG Herne 0:3 (20:25, 20:25, 21:25). Die Vorzeichen waren vor dem Spiel klar: Entweder mit einem Sieg der direkte Klassenerhalt. Bei einer Niederlage geht es für die SuS-Damen in die Verlängerung und Abstiegsrelegation. Gleiches galt für Herne. Und Herne dominierte, gewann das Spiel klar mit 3:0, schaffte den Ligaerhalt. Oberaden dagegen muss jetzt in einem Dreierturnier gegen zwei Bezirksligisten um den Landesliga-Verbleib kämpfen.
SuS: Hillwig, Fehrmann, Feige, Olbrich, Wetter, Werner, Langhans, Daniel, Tröster, Jaszczyk.

Verbandsliga Männer
TSC Eintracht Dortmund – Königsborner SV 3:0 (25:21, 25:22, 25:19). Stellspieler Dietmar Stolte  und Uwe Bartmann bestritten  in Dortmund ihr letztes Spiel für den KSV, beenden ihre Laufbahn. Beide hätten sich wohl lieber mit einem Sieg verabschiedet. Doch der Tabellendritte war am Ende zu stark, wenngleich der KSV das Spielgeschehen weitgehend ausgeglichen gestalten konnte.
KSV: Stolte, Klusenwirth, Schwippe, Bartmann, Darius, Zweihoff, Lamotte, Ostermann, Gutsch, Göckeler.

Landesliga Männer
SG Oberaden/Kaiserau – TV Emsdetten 2:3 (25:22, 19:25, 27:25, 19:25, 11:15). Um „die goldene Ananas“ ging es zwischen beiden Teams nur noch. Ohne Druck gestaltete sich das Spielgeschehen daher auf beiden Seiten. Die Sätze eins und drei gingen an die Spielgemeinschaft, die Durchgänge zwei und vier an Emsdetten. Auch der Tiebreak verlief lange ausgeglichen, dann aber setzte sich Emsdetten durch. Jetzt muss die SG noch einmal in der Aufstiegs-Relegation ran
SG: Enkelmann, Peters, Ketels, Stahl, König, Holterbork, Urschat, Seibel, Potthoff, Bütterling, Brune.

Bild: Dietmar Stolte beendet ebenso wie Uwe Bartmann die Karriere beim Königsborner SV.

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.