NRW-Medaillen für Katharina Neuhaus und Mark Klemke

911
Schwimmen: Auch bei den NRW-Langstrecken-Meisterschaften schwammen Katharina Neuhaus und Mark Klemke von den Schwimm-freunden Unna auf die Medaillenränge. Die, wie im Vorjahr im Bochumer Unibad ausgetragenen Titelkämpfe der Masters brachten für beide eine deutliche Steigerung der bei den „Südwestfälischen“ erreichten Zeiten.
Nach ihrem überzeugenden Auftritt bei der Mannschafts- Meisterschaft konnte Katharina Neuhaus insgesamt drei Me-daillen gewinnen. Dabei war sie als Titelverteidigerin über 200 m Rücken erneut in diesem Wettbewerb die Schnellste ihrer Altersklasse. Die 21-Jährige holte sich mit einer Zeit von 2:32,89 Minuten auch die diesjährige Landesmeisterschaft. In einer guten Form präsentierte sich Katharina ebenfalls auf den Freistiltrecken. So schlug sie über 400 m Freistil (4:56,14) als Zweite an. Auf der doppelt so langen Distanz schaffte sie auf allen Bahnen ein gleichmäßiges Tempo. Mit einer persönlichen Bestmarke (10:15,41) errang sie hier eine weitere Silbermedaille.
Mark Klemke, in der letztem Saison NRW-Vizemeister über 400 m Lagen, feierte in seiner neuen Altersklasse 45 als zweifacher Zweiter einen gelungenen Einstand. Und diesmal auf den von ihm bevorzugten Langstrecken über 400 und 8OO m Freistil. Dabei profitierte er von einer intensiven Vorbereitung. Mark überzeugte zuerst mit dem 2. Platz über 400 m Freistil (5:16,12). Am zweiten Veranstaltungstag verbesserte er als Zweiter seine persönliche Bestzeit auf 11:09,36 Minuten.
Damit fällt die Bilanz für beide Unnaer besser aus als bei den Titelkämpfen 2018.
Bild: Mark Klemke und Karthrina Neuhaus.
Vorheriger ArtikelRW Unna-Athleten beenden die Winterhallensaison 2019 beim internationalen Hallen-Meeting in Dortmund
Nächster ArtikelRestplätze für die KURZ UND GUT-Seminare des KSB Unna im März

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.