NRW-Ligisten melden Siege

168

Tischtennis: In der NRW-Liga meldeten die Herrenteams Fröndenberg und Bönen Siege. Ebenso die Bönener Damen

NRW-Liga Herren
TT Team Bochum – GSV Fröndenberg 6:9.
Der GSV bleibt weiter ungeschlagen in der Rückrunde. Allerdings mussten die Gastgeber, ohne Kapitän Witton, hart um den Sieg kämpfen. Viele Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Mit 5:4 ging es in die Halbzeit. Unkhoff und dann Bendowski schafften das vorentscheidende 8:5. Den „Deckel drauf“ machte schließlich Reh zum 9:6.
GSV: Faisal/Ostendarp 1:0, Unkhoff/Stöber  0:1, Bendowski/Arndt 0:1; Faisal 1:1, Ostendarp 1:1, Unkhoff 2:0, Bendowski 1:1, Stöber 1:1, Arndt 2:0.

TTF Bönen – BW Avenwedde 9:4.
Einen wichtigen Sieg im Abstiegsrennen landeten die Tischtennisfreunde gegen Tabellennachbar Avenwedde. Schnell sorgten die Gastgeber für klare Verhältnisse, führten zur Halbzeit vorentscheidend 7:2. Die beste Saisonleistung zeigte Neuzugang Yagci, der in beiden Spitzenspielen ungeschlagen blieb. Den Schlusspunkt setzte Kaiser mit seinem zweiten Einzelsieg.
TTF: Yagci/Velmerig 1:0, Tan Hasse/Reich 0:1, Kaiser/Mittermüller 1:0; Yagci 2:0, Velmerig 0:2, Tan Hasse 1:1, Kaiser 2:0, Mittermüller 1:0, Reich 1:0.

NRW-Liga Damen
VfL Oldentrup – TTF Bönen 3:8.
Nach den Doppeln stand es unentschieden, doch in den Einzeln stellte Bönen die Weichen auf Sieg. Nach ihrer Verletzungspause stand Viktoria Diekel erstmals wieder an der Platte, punktete. Zweifach dann Sophie von Buttlar. In einem Fünf-Satz-Spiel gestattete Johanna Bambach ihrer Gegnerin den dritten Punkt.
TTF: Diekel/von Buttlar 1:0, Burgdorf/Bambach 0:1; Diekel 2:1, von Buttlar 2:0, Burgdorf 2:0, Bambach 1:1.

Verbandsliga Herren
TTF Bönen II – TTC Ruhrstadt Herne II 3:9.
Ein gutes unteres Paarkreuz mit Heyer und Drepper reichte nicht gegen Herne. 1:2 hieß es nach den Doppeln und anschließend stellte Herne mit vier Einzelsiegen in Folge die Weichen vorentscheidend auf Sieg,.
TTF: Reich/Fortmann 1:0, Goecke/Drepper 0:1, Brackelmann/Heyer 0:1; Reich 0:2, Goecke 0:2, Fortmann 0:2, Brackelmann 0:1,  Drepper 1:0, Heyer 1:0.

Landesliga Herren
TTC Rünthe I – TTC Werne 9:2.
In Bestform zeigten sich die Rünther im „oberen Paarkreuz“, wo Fromm und Becker stark aufspielten.. Überhaupt ging die erste Einzelserie komplett an die Gastgeber. Einzig Le überließ im Einzel seinen Gegner den Sieg.
TTC: Becker/Gerstmann 0:1, Fromm/Wagner 1:0, Quander/Le 1:0; Becker 2:0, Fromm 2:0, Gerstmann 1:0, Quander 1:0, Wagner 1:0, Le 0:1.

TTC Rünthe II – TuS Bad Sassendorf 1:9.
Chancenlos war die Rünther Reserve, die es in der Endabrechnung nur auf einen Sieg im Doppel von Schubert/Robnik brachte.
TTC: Neufeld/Wellmann 0:1, Gembruch/Le 0:1, Schubert/Robnik 1:0; Gembruch 0:2, Wellmann 0:1, Neufeld 0:1, Schubert 0:1, Le 1:0, Robnik 0:1.

GSV Fröndenberg II – TTV Preußen Lünen 2:9.
Stöber und Arndt mussten in der Ersten aushelfen, was die GSV-Reserve arg schwächte. Am Ende war man dem Tabellenzweiten klar unterlegen. Reh/Herzog und Herzog im Einzel erzielten die beiden Punkte.
GSV: Reh/Herzog 1:0, Wendling/Mader 0:1, Stiebing/Lewald 0:1; Reh 0:2, Herzog 1:1, Wendling 0:1, Stiebing 0:1, Lewald 0:1, Mader 0:1.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.