Notizen aus der Leichtathletik-Abteilung des SuS Oberaden

550

Leichtathletik

Kampfrichter beim Frühjahrstreffen

Zum 6. Mal hatte der Kampfrichterobmann des SuS Oberaden alle Kampfrichter zum Frühjahrstreffen ins Sportheim eingeladen. Zunächst wurde den 24 Anwesenden für die zahlreichen Einsätze im vergangenen Jahr gedankt, bei denen neben den 10 eigenen Sportfesten im Römerbergstadion weitere Einsätze bei Schulsportfesten, Hafenlauf und überörtlichen Veranstaltungen zu bewältigen waren. Jürgen Eichert wies auf bestehende DLV-Sicherheitsvorgaben bei Wettkampfeinsätzen hin und gab dann einen Ausblick auf die kommende Saison, die wieder mit vielen eigenen Veranstaltungen sowie Einsätzen bei Schulsportfesten und Hafenlauf gespickt ist. Einige SuS-Kampfrichter wurden anschließend für ihren jahrelangen Einsatz mit einer kleinen Gabe bedacht: für 5 Jahre Christa Burkhardt, Ursula Leethaus, Walter Nowak,  für 15 Jahre: Hans-Dieter Burkhardt, Joachim Felgenhauer und für 25 Jahre: Heiko Otto (alle im Bild).

 Horst Krieg mit neuem Vereinsrekord

Mit guten 10km-Zeiten konnten die Teilnehmer des SuS Oberaden beim 38. Ruhrtallauf in Fröndenberg zufrieden sein. Als Erste ihre Klasse konnte Gabi Fliege (1.W60) nach 53:51 Minuten die Ziellinie überlaufen. Michel Krieg (2.M20) kam nach 41:56 Minuten, Vater Jürgen Krieg (5.M55) nach 47:7 Min. ins Ziel. Als Klassensieger wurde Oldie Horst Krieg (1.M85) mit starken 56:09 Minuten geehrt, die Zeit bedeutet gleichzeitig eine Verbesserung des von ihm gehaltenen Vereinsrekordes um mehr als zwei Minuten. Auf der 5km-Strecke belegte Heiko Mechnig nach 22:32 Minuten Platz drei der M50.

Kreis-Crossmeisterschaften mit  kleiner Beteiligung

Nur zwei Läufer des SuS Oberaden traten bei den in Rünthe ausgetragenen Kreis-Crosslaufmeisterschaften des LA-Kreise Unna-Hamm an. Auf der anspruchsvollen 5000m-Strecke, die über teils matschige und steile Streckenteile führte, belegte Heiko Mechnig nach 23:48 Minuten Rang zwei in der Klasse M50. Thorsten Jantzik kam nach 25:30 Minuten als Sechster. der M45 ins Ziel .

Bei der Stadionpflege gefordert

Am kommenden Samstag,  23, März,  erwartet der SuS-Sportwart aktive Leichtathleten und Kampfrichter zur jährlichen Frühjahrspflege im Römerbergstadion. Beginn der Aktion wird ab 09:00 Uhr sein und rund drei Stunden dauern.  Mit Unterstützung durch die Stadt Bergkamen sollen wieder alle leichtathletischen Anlagen, Wettkampfgeräte und Gerätegaragen für den Trainings- und Wettkampfbetrieb der kommenden Saison gepflegt und vorbereitet werden. Besonderer Einsatz wird zum Bau des Vorplatzes der neuen Wettkampfgarage erforderlich. Nach getaner Arbeit spendiert die Leichtathletikabteilung als Dankeschön einen kleinen Imbiß.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.