Notizen aus der Kreisliga

403

Personalplanungen: Bei der SG Massen sind die Gespräche mit den Spielern aus dem aktuellen Kader weitgehend abgeschlossen- Torhüter Kevin Kuhle wird zum SuS Kaiserau zurückkehren. Carsten Löffler will kürzer treten. Alle anderen Akteure haben signalisiert zu bleiben. Aus den eigenen A-Junioren stoßen vier Akteure zu den Senioren, denen Trainer Ralf Dreier den Sprung in die Erste zutraut. Dreier, der seit der Jahreshauptversammlung auch das Amt des Sportlichen Leiters übernommen hat, hält derzeit  auch Ausschau nach Verstärkungen.

Frieg-Rückkehr: Daniel Frieg wird sich in der neuen Saison wieder auf den Trainerstuhl beim FC Overberge setzen. Michael Pannicke (Bild) wird sich dann vom FCO verabschieden. Frieg hatte sich aus privaten Gründen eine Auszeit genommen, hatte aber eine Option zum Weitermachen. So hatte sich das Pannicke dem Vernehmen nach nicht vorgestellt und will aufhören. Zusammen mit seinem Co-Trainer Ingo Silberbach sucht er eine neue Herausforderung.

Kunstrasenplatz: Bei der Jahreshauptversammlung des SC Fröndenberg/Hohenheide wurde von den anwesenden 68 Mitgliedern deutlich zum Ausdruck gebracht, dass man mehr denn je einen Kunstrasenplatz einfordert. Bekanntlich soll der vorhandene Aschenplatz im Graf-Adolf-Stadion umgebaut werden. Dieser Forderung schließen sich mittlerweile auch die Leichtathleten des VfL Fröndenberg an. Neben dem Sportplatzthema waren die Vorstandswahlen wichtigster Tagesordnungspunkt. Manfred Eckelt wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Sein Stellvertreter heißt weiterhin Pal Delia.

Torjäger: In der Kreisliga A1 hat Luka Manka (FC Overberge) bisher 20 Treffer erzielt und führt dort die Torjägerliste an. In der Kreisliga A2 hat Bastian Sudhaus (SuS Oberaden) ebenfalls 20 Treffer auf seinem Konto und ist ebenfalls Torjäger Nummer eins.

Gespräche: Bei der Jahreshauptversammlung der SG Holzwickede beauftragten die Mitglieder den Vorstand. Gespräche mit dem Ortsnachbarn Spielvereinigung Holzwickede über eine Intensivierung der Zusammenarbeit aufzunehmen. Christian Müseler bleibt Trainer der SGH und wird dann in seine siebte Saison gehen.

Osterfeuer: Der SuS Lünern lädt am Ostersamstag wieder zum traditionellen Osterfeuer am Sportplatz am Ostfeldweg ein. Von der Jugendabteilung gibt es ab 17.00 Uhr frische Waffeln, Kaffee und kühle Getränke. Um 18.00 Uhr startet das große Ostereiersuchen für alle Kinder bis 10 Jahre, auf und um das Spielfeld des SuS. Im Anschluss können die Kinder an einem kleinen Feuer unter Aufsicht sich ein Stockbrot backen. Ab 20.00 Uhr wird dann das Osterfeuer entzündet. Für alle Tanzwütigen legt ein DJ die passende Musik auf. Ein weiteres Highlight ist in der Zeit von 17.00 bis 22.00 Uhr die Aktion „Wie schwer ist der Osterhase“ bei der es zehn tolle Preise zu gewinnen gibt. Grünschnitt kann am am Gründonnerstag (28.03.) abgegeben werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.