Nordbögge stürzt Tabellenführer Uentrop

435

Fußball-Kreisliga A1: Zu einem beachtlichen und vor allem verdienten Remis kam der VfK Nordbögge gegen den bisherigen Spitzenreiter TuS Uentrop. Jetzt führt Heessen alleine die Tabelle an. Nordbögges Spielertrainer favorisiert ohnehin Heessen als Meisterschaftsanwärter. Die IG Bönen verlor überraschend beim TSC Hamm. SuS Rünthe hatte an diesem Wochenende spielfrei.

VfK Nordbögge – TuS Uentrop 1:1.
VfK-Spielertrainer Dennis Jurachuk: Diesen Punkt haben wir uns verdient. Uentrop war nicht so stark wie erwartet. Taymaz von Uentrop machte zwar ein schönes Tor, aber wir hatten schon im ersten Durchgang die besseren Tormöglichkeiten, kamen aber immer einen Schritt zu spät. Zum Glück machten Rothkam in der Schlussphase noch den hoch verdienten Ausgleich. Ich glaube, damit haben wir Uentrop den Aufstieg versaut.
VfK Nordbögge: Heller, Wlöllert, Kloda, Rothkam, von Glahn, Wiggermann (65. S. Kaczor), Schneck, Hoffmann,D. Juraschuk (68. Lenser), Aschmoneit (79. Poljsak), Öncül.
Tore: 0:1 (20.) Taymaz, 1:1 (84.) Rothkam.
Bes. Vork.: Gelb/Rote Karte für Uentrop (75.).
Bestnote: Hoffmann (Mittelfeld/VfK)

TSC Hamm – IG Bönen 2:0 (0:0).
Peter Thiemann, Sportlicher Leiter IG: Eine Überraschung, daran war im Vorfeld nicht zu denken. Aber wir haben verdient verloren. TSC zeigte, dass man die Partie unbedingt gewinnen wollte. Wir dagegen haben dicke Chancen liegen gelassen. Wir haben versgst. Diese Niederlage war nicht eingeplant.
IG Bönen: Gökce, Aydeniz, Kuba, Karahan, Karka (73. Kabakci), Isik, Batak (76. Öz), Thiemann, Yörük (82. Özgüc), Vakifli, _Toure.
Tore: 1:0 (67.) Akyüz, 2:0 (77.) Akyüz.

Bild: IGB-Trainr Ayhan Sezer in der Halbzeitpause bei der Ansprache – seine Spieler müssen wohl nicht richtig zugehört haben, verloren in Hamm.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.