Domanski erzielt 16 Tore für den HC TuRa

961

Jugendhandball: Zum Teil enge Spiele waren am vierten Spieltag zu beobachten. Die A-Jugend des HC TuRa Bergkamen machte da die Ausnahme und landete einen deutlichen Heimerfolg gegen Brechten.

Oberliga Vorrunde
Männliche C-Jugend
VfL Gladbeck – JSG Massen/Königsborn 27:27 (15:14).
KSV-Torhüter Kurtz hielt kurz vor dem Spielende einen Siebenmeter und rettete damit seiner Mannschaft einen Punkt. Insgesamt war die Partie eng und im JSG-Lager wertete man das Remis hart erkämpft und absolut verdient.
JSG: Höni, Kurtz; Röckenhaus, Chucher, Murawski, Bottner, D. Weicken, N. Weicken, Rust, Krebs, Pötter, Heinrichs, Schwarz, Kenner.

Weibliche C-Jugend
Königsborner SV – TVG Kaiserau 27:21 (12:9
). Nach ausgeglichener erster Halbzeit konnten der KSV nach der Pause durch temporeiche Angriffsaktionen Vorteile, dementsprechend Tore herausspielen und war am Ende ein verdienter Sieger..
KSV: Einhoff, Plocki, Haase, Saarbeck, Brühl, Plett, van de Zand, Sommer, Tebbe, Weinkopf, Engelhardt, Hofmeier, Hering.
TVG: Maidorn, Schwederski, Licina, Starrmann, Dzelili, Krogull, Neumann, Batschurin, Mintzlaff, Schöße, Klostermeier.

Landesliga
Männliche A-Jugend
HC TuRa Bergkamen – TV Brechten 37:23 (16:8). 16 Tore allein erzielte Niklas Domanski und war Hauptgarant für den klaren Heimerfolg. Von Beginn an dominierten die Gastgeber und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus.
HC TuRa: J. Domanski, Michels; Grosser (6), Leder, Goslawski, Thomaczewski, N. Domanski, Lasshoff, Lambrecht, Kauer, Korkowski.

VfS Warstein – SuS Oberaden 31:31 (13:14). War Warstein zu Beginn vorne, zeigte der Gast dann die gewünschten Kämpferqualitäten und brachte sich in Führung. In der Schlussminute hieß es 31:30 für den SuS. Doch ein verwandelter Siebenmeter der Gastgeber führte schließlich zu dem Unentschieden.
SuS: Murawski, Bommer; Rossfeld, Rodefeld, Schuchtmann, Hansmeyer, Fleßenkämper, Danne, Krock, Ratzke, Mork.

Männliche B-Jugend
JSG Massen/Königsborn – HSG Schalke 04/96 21:20 (9:13). Als Kerkhoff Sekunden vor der Schlusssirene den entscheidenden 21 Treffer setzte, war der Jubel bei der JSG groß. Denn im vierten Spiel gelang endlich der Mannschaft von Trainer Tobias Liedschulte (Bild) der erste Sieg in einer Partie, in der Schalke lange führte.
JSG: Kriese, Schäfer; Schmidt, Lerbs, T. Schäfer, Kerckhoff, Engelhardt, Altenberg, Schacht, Höni, Ivannilson, Landsberg.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.