Neuzugang Felix Rudolf kommt zum 01. Juli zum VfL

1092

Fußball: Felix Rudolf ist der letzte Transfer für den Kader der 1. Mannschaft des VfL Kamen. Der gebürtige Unnaer schnürt seit 2019 für den Westfalenligakader des Lüner SV seine Schuhe. Mit Felix Rudolf gewinnt die VfL-Defensive weiter an Qualität dazu. Der gelernte Innenverteidiger hat mit seinen 22 Jahren bereits Bundesligaluft geschnuppert.

Seine fußballerische Ausbildung absolvierte Felix Rudolf beim VfL Bochum, in Herne, bei Schalke und RW Essen. Er spielte seit der U14 immer in der jeweils höchsten Liga der Jugend und seit der U16 bis zur U19 immer in der Bundesliga West.

Seine erste Seniorenstation führte Felix zum Landesligisten SV Emscher Horst 08. Nach einer Saison zog es den Abwehrspieler in die Westfalenliga zum Lüner SV.  Felix ist von vielen Vereinen umworben worden, doch seine Entscheidung führt schließlich zum VfL Kamen an die Ängelholmer Straße.

Felix Rudolf hat gleich mehrere Beweggründe pro VfL: Zum einen sind es die sportlichen Ziele, die der VfL sich für die nächsten Jahre auf die Fahnen geschrieben hat. Zum anderen das gesamte Umfeld, was er so noch nicht mal aus der Westfalenliga kennt und zum Schluss seine berufliche Veränderung in die Selbstständigkeit.

Felix hat beim VfL Kamen gleich für drei Jahre unterschrieben und freut sich so wie die anderen Spieler und Neuverpflichtungen auf das erste offizielle Eröffnungstraining im Jahnstadion.

Bildzeile: Felix Rudolf wird zum 01. Juli ein VfLer.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.