Neuzugang Beck hat den ASV schon wieder verlassen

614

Handball: Zweitligist ASV Hamm Westfalen hat für die neue Saison wie berichtet mit dem niederländischen Nationalspieler Dani Baijens und Alexander Engelhardt vom österreichischen Erstligisten Bregenz erste Neuverpflichtungen getätigt. Angesichts einiger Verletzter wurde auch Mikkel Junggaard Beck Jörgensen vom Drittligisten TV Cloppenburg kontaktiert, er sollte sofort helfen. Doch der ist schon wieder weg.

Der 21-jährige Mittelmannn Mikkel Junggaard Beck Jörgensen, der 2017 mit der U19 Dänemarks WM-Bronze gewann, kam vom Drittligisten TV Cloppenburg und sollte den ASV Hamm Westfalen ab sofort in den restlichen Spielen unterstützen. Die Verpflichtung Becks kam zustande, da sich beim ASV nicht abschätzen ließ, wie lange Spielmacher Sören Südmeier noch ausfallen würde. Bis zum Saisonende sollte der Vertrag laufen.

Der Däne ist aber schon wieder weg. Das bestätigte Geschäftsführer Thomas Lammers. Wie es heißt, hätten sich die sportlichen Erwartungen auf beiden Seiten nicht erfüllt. Im Probetraining habe der Däne zuvor überzeugt.

Beck war als vollwertiger Spieler im Kader des ASV Hamm-Westfalen eingeplant – wie auch der Bergkamener Florian Schösse oder Melf Krause aus dem Kader der 2. ASV-Mannschaft. Schösse und Krause bekamen zuletzt Spielanteile beim Hammer Zweitligisten.

Bildzeile: Hier begrüßte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers Mittelmann Mikkel Junggaard Beck Jörgensen (re.) noch als Neuzugang.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.