Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Neustart bei RW Unna: Über die Spitze in die Breite
Neustart bei RW Unna: Über die Spitze in die Breite

Neustart bei RW Unna: Über die Spitze in die Breite

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball: Mit einer neuen Philosophie startet A-Ligist RW Unna in die neue Spielzeit. „Der Abstieg aus der Bezirksliga, so bitter er auch war, gibt uns nun die Chance, mit einem veränderten und angepassten Konzept den Verein neu auszurichten. Der Vorstand um Thorsten Schwarz (1. Vorsitzender RWU), Andreas Heyn (2. Vorsitzender RWU), Fußball-Abteilungsleiter Olaf Wiehl und das Trainerteam der Ersten mit Marc Schmitt und Tim Richter erklärten beim Saisonauftakt am Sonntagnachmittag das neue Konzept: „Wir wollen uns in der Spitze entwickeln. Die Spitze ist der Motor für den Verein, um dann auf dieser Grundlage auch wieder auf eine solide Breite zu kommen.“ In den vergangenen Jahren war es genau anders herum. Es gab da viele RWU-Mannschaften mit oft sehr großen Kadern. Doch diese Breite führte am Ende nicht zur Entwicklung einer echten Spitze und damit auch nicht zum sportlichen Erfolg.

„Wir stellen die alte Pyramide also jetzt quasi auf den Kopf. Wir arbeiten am Umbau, der in zwei bis drei Jahren konkrete Früchte tragen wird. Daher geben wir für die neue Spielzeit auch keine konkrete Platzierung vor, sondern sagen „ordentlich mitspielen“. RW Unna startet mit der „Ersten“ in der Kreisliga A, der „Zweiten“ in der Kreisliga B und der 1. Damenmannschaft in der Kreisliga A.  RW Unna startet mit der „Ersten“ in der Kreisliga A, der „Zweiten“ in der Kreisliga B und der 1. Damenmannschaft in der Kreisliga A.

Marc Schmitt: ganz schnell ein Team werden

Die große Hoffnung liegt auf einer Einteilung in die Staffel A2. „Wir und die anderen Clubs freuen uns auf die Derbys. Für den Fußball in der Umgebung wäre das eine großartige Sache“, so Andreas Heyn. Trainer Marc Schmitt, der mit seinem Team am Sonntag einen sehr frühen Trainingsstart hinlegte, steht vor einer ambitionierten Aufgabe. „Wir haben uns bewusst für einen kleineren, schlanken Kader entschieden. Dadurch werden wir hoffentlich sehr schnell zu einem echten Team“, so Schmitt. Besonders freut ihn die Qualität der Neuzugänge: „Sie werden uns besonders in der Offensive, unser Problem der letzten Spielzeit, helfen. Auch im Spielaufbau mit Norbert Kaczmarek haben wir eine große Verstärkung bekommen.“ Als Mitfavorit sieht Schmitt seine Rot-Weißen keinesfalls: „Wie gesagt, wir müssen uns erst finden und stehen auch nicht unter dem Druck, direkt wieder aufsteigen zu müssen. In den Teams und in den anderen Vereinen gibt es viele Veränderungen, die Zeit brauchen, bis sie wirken. Diese muss sich der Verein auch wirklich nehmen.“

Als Favoriten der A2 sehen Marc Schmitt und Tim Richter den Kamener SC, den Königsborner SV, den VfL Kamen, SuS Oberaden, BSV Heeren und Weddinghofen. „Es gibt sieben erste Anwärter auf den Titel. Schauen wir mal, was wir erreichen können“, so Schmitt. Sicher sei aber auch: „Wir gehen nicht in ein Spiel und sagen nur „Wir wollen nicht verlieren“. Nein, wir wollen schon siegen und werden dafür alles geben.“

Zugänge: Erwin, Dominique (Königsborner SV); Dumanli, Elyesa (TuRa Bergkamen); Kaczmarek, Norbert (zuletzt FC Overberge); Lerch, Julian (SV Frömern); Ndungo, Kennedy (zuletzt BSV Menden); Schröder, Finn (eigene Jugend); Wahle, Marco (Davaria Davensberg).

Abgänge: Maisinger, Andreas (Auszeit); Sparenberg, Marius (Auszeit); Peters, Sadik (Westönnen); Liebner, Fabio (VfL Kamen); Keil, Dustin (SG Massen); Emde, Dominik (SV Langschede); Delker, Tim (VfR Sölde); Blume, Julian (VfL Kamen); Kulinski, Patrick (SuS Kaiserau, Trainerteam); Chandihok, Gunal (SV Langschede); Timmermann, Philipp (SSV Mühlhausen).

Testspiele RW Unna:
07.07. VfB Westhofen (H) um 15 Uhr
14.07. HSC III (H) um 15 Uhr
21.07. Westf. Wethmar (A) um 15 Uhr
24.07. Ay Yildiz Derne (H) um 19:30 Uhr
27.07. SSV Mühlhausen (H) um 17 Uhr
28.07. Blitzturnier in Wiescherhöfen
28.07. Beginn Vorbereitungsturnier Hüingsen
29.07. TuS Langenholthausen
04.08. entweder Pokal oder Testspiel SC Hennen (H) um 15 Uhr

Bildzeile: Die RWU-Neuzugänge mit den Trainern – (hinten v.li.) Tim Richter (Co-Trainer), Norbert Kaczmarek (FC Overberge), Elyesa Dumanli (TuRa Bergkamen), Marco Wahle (Davaria Davensberg), Marc Schmitt (Trainer). Vorne von links: Julian Lerch (SV Frömern), Finn Schröder (RWU-Jugend), Kennedy Ndungo (BSV Menden), Dominique Erwin (Königsborner SV).

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.