Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Neue Bestleistung für Benjamin Struwe mit Gold belohnt

Neue Bestleistung für Benjamin Struwe mit Gold belohnt
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Leichtathletik: Bei den Kreis-Mehrkampf Meisterschaften in Werne gingen am letzten Septemberwochenende bei mäßigem Wetter drei Athleten von Rot-Weiß Unna erfolgreich an den Start.

Benjamin Struwe verpasste im Hochsprung mit 1,60 m nur knapp seine persönliche Bestleistung. Im Gegenzug stieß er jedoch mit der 4 kg Kugel mit 10,36 m über seine Bestleistung hinaus. Im Weitsprung schaffte er es über 4,53 m und die 100 m lief er mit 13,48 Sekunden der Konkurrenz davon. Insgesamt schaffte er mit 1914 Punkten auch im Gesamtwettkampf eine neue persönliche Bestleistung und wurde mit Gold belohnt.

Beim 3-Kampf der weiblichen Jugend W10 starteten gleich zwei RWU-Athletinnen. Maya Grams lief die 50 m in 8,14 Sekunden mit dem Ball überwarf sie die 22,50 m und in der Sprunggrube landete sie bei 3,64 m. Mit 1079 Punkten hieß das in der Gesamtwertung Platz zwei. Nilay Arslandemir, ebenfalls W10, konnte nicht ganz an ihre gewohnten Leistungen anknüpfen. Mit 9,03 Sek. im 50m Lauf, 17 m im Ballwurf und 3,07 im Weitsprung gelang aber auch ihr eine solide Leistung.

Aufgrund der widrigen Wetterbedingungen waren jedoch alle Athleten mit ihren Leistungen zufrieden. Nach erfolgreicher Saison bereiten sich die Athletinnen und Athleten nun auf die Crossläufe vor.

Bild: Benjamin Struwe mit Maya Grams (li.) und Nilay Arslandemir

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel