Muzaffer Onur hütet in der neuen Saison das Tor beim SuS Oberaden

835

Fußball: Der nächste Neue für den SuS Oberaden – und der kommt wie zuvor Can Bozkurt ebenfalls vom Landesligisten IG Bönen. Muzaffer Onur (32) hütet in der kommenden Saison das Tor beim Oberadener A-Kreisligisten.

In Bönen Landesliga, in Oberaden dagegen „nur“ Kreisliga A. Verschlechtert sich Muzaffer Onur nicht sportlich? Der Keeper lächelt bei der Frage. „Wenn du im Tor stehst, willst du hier wie da deinen Kasten sauber halten, egal in welcher Liga“, seine Antwort. Und er setzt hinzu: „In Oberaden spiele ich mit Freunden und kann der Mannschaft als Torhüter sicher helfen.“ Zudem kennt er die Liga, denn mit dem TSC Kamen, wo er vor seinem Bönener Engagement im Tor stand, spielte er drei Jahre.

Für SuS-Trainer Birol Dereli stellt Muzaffer Onur eine Verstärkung des Kaders dar. Bisher stand ihm mit Umut Alcan auch nur ein Torhüter zur Verfügung, sodass Handlungsbedarf bestand. „Muzaffer passt charakterlich in unser Team und wird mithelfen, dass unsere Mannschaft auch mental stärker wird“, sieht der Oberadener Coach seine Mannschaft weiter auf einem guten Weg, der wie berichtet in die Bezirksliga führen soll.

Bildzeile: SuS-Abteilungsleiter Stefan Kasch begrüßt Muzaffer Onur (li.) als weiteren Neuzuzgang beim SuS Oberaden.

 

Umut Alcan

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.