Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Mütter, Töchter, Tanten und Co: Top-Zeiten für Lauf-Team-Frauen in Hamm

Mütter, Töchter, Tanten und Co: Top-Zeiten für Lauf-Team-Frauen in Hamm

Leichtathletik: Jedes Jahr am Samstag vor Muttertag ist Frauenlauf in Hamm – auch für Töchter, Tanten, Schwestern. Und „Pflichttermin“ für den weiblichen Teil des Lauf Teams Unna: Am vergangenen Wochenende stellten die LTU-Läuferinnen 44-köpfig die größte Gruppe in dem 377 Läuferinnen starken Teilnehmerinnenfeld.

Sie verwirklichten das Vereinsmotto „Miteinander laufen, gemeinsam ankommen“ – erfahrene Leichtathletinnen liefen mit Anfängerinnen, sorgten für gute Laune und Motivationsschübe. Und das brachte am Ende Top-Zeiten. Die LTU-Frauen schafften unter anderem eine Reihe von Altersklassensiegen. Agnes Matzeit absolvierte die 5-Kilometer-Strecke in 24:12 Minuten und errang damit den ersten Platz in ihrer Altersklasse W50. Die weiteren AK-Siegerinnen: Cornelia Mashiter (24:34, W60), Maike Gurlitt (25:00, W45), Monika Bonin (25:41, W65), Daniela Henschel (29:01, W30) und Gisela Schoebe (35:56, W75). Die übrigen Platzierungen: Cornelia Neumann 26:08 (3. in der W55), Angelika Friedemann 26:33 (2. W65), Sonja Schiller 28:30 (4. W40), Andrea Gutzeit 28:31 (6. W50), Sarah Schulz 29:00 (3. W20), Anke Blaut 29:18 (5. W40), Jacqueline Pereira 29:18 (6. W35), Leela Gains 29:24 (2. WK U12), Janine Gains 29:25 (2. W30), Petra Wiercke-Kalkbrenner 31:03 (6. W65), Tanja Sengotta 31:19 (5. W45), Kathrin Püttmann 32:10 (7. W35), Isabel Pereira 39:19 (9. W55), Ilona Weidner 39:19 (9. W40), Rita Naczenski 32:43 (6. W60), Anita Basilowski 32:43 (9. W65), Sandra Röling 32:47 (6. W45), Eike Tracz 33:03 (10. W50), Nina Paulus 33:03 (4. W30), Martina Kallweit 33:16 (10. W55), Anke Gebauer 33:20 (8. W45), Anja Rosin 33:30 (9. W45), Christine Kretschmer 33:28 (10. W65), Bärbel Lemberger 34:41 (17. W50), Antje Thielmann 35:44 (6. W30), Andrea Schmetz 35:49 (18. W50), Bärbel Oberstein 35:49 (15. W55), Hedy Beyer 36:15 (19. W50), Stephanie Schmelzer 36:15 (12. W35), Christine Bauer 37:02 (19. W55), Birgit Willems 37:02 (13. W45), Anette Groß 37:04 (20. W55), Frauke Hahnen 37:42 (22. W50), Nadine Nieswandt 37:43 (15. W35), Britta Kinne 39:14 (12. W40), Sandra Kluge 39:14 (17. W45). Ebenfalls über 5 Kilometer, aber walkend starteten in Hamm Kornelia Hiddemann (38:57, 1. W60) und Michaela Stüber (39:20, 1. W50).

Auch der männliche Teil des Lauf Teams Unna war am Muttertags-Wochenende unterwegs. Den Dämmer-Marathon in Mannheim lief Siegfried Nauy in 3:29:17 Stunden (Platz 12 in der Altersklasse M30), beim Süchtelner Höhenmarathon benötigte Markus Sembach 5:03:38 Stunden (1. Platz in der M55). Den Triathlon in Gladbeck – 1000 Meter Schwimmen, 38,5 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen – finishten Kai Schmelzer (2:29:43 Stunden, Platz 15 in der Altersklasse M40) und Tobias Thielmann (2:40:27, 12. M35). Beim Hammer Maxilauf lief Andreas Milk den Halbmarathon in 1:42:39 (11. M50).

Bild: Die LTU-Läuferinnen 44-köpfig waren die größte Gruppe in dem 377 Läuferinnen starken Teilnehmerinnenfeld beim Hammer Frauenlauf.

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wie gefällt euch SKU?

Ergebnis

Loading ... Loading ...