Monatelange Pause für Marcel Duwe nach dritter schwerer Knieverletzung – Beispiel von Enis Delija macht Mut

670

Fußball: Er ist der Pechvogel vom Oberligist Holzwickeder SC: Mittelfeld-As Marcel Duwe fällt mit einem Knorpelschaden im linken Knie erneut für viele Monate aus. Frühestens in der neuen Spielzeit 21/22 wird er seinem Club wieder zur Verfügung stehen.

Für den 24-jährigen Studenten ist es nach zwei Kreuzbandrissen in den letzten Jahren bereits die dritte schwere Knieverletzung. Zweimal war der rechte Kniebereich betroffen. Nun links. Passiert ist die schwere Verletzung ausgerechnet beim coronabedingten Individualtraining. Duwe wurde bereits in Dortmund operiert und wird nach Abheilung erneut mit Reha-Maßnahmen beginnen – wie schon zweimal zuvor. Wieder heißt es sich für ein mögliches Comeback zu quälen. Sogar eine Ernährungsumstellung hatte Duwe bei seinen ersten beiden Kreuzbandrissen vorgenommen. Mut machen sollte Marcel Duwe das Beispiel vom HSC-Kollegen Enis Delija: Auch er erlitt bereits drei Kreuzbandrisse, ist aber immer wieder mit guter Form zurückgekommen und hat nie aufgegeben.

Für den HSC ist die schwere Verletzung seines Mittelfeldmotors eine ganz böse Nachricht in der Coronapause. Duwe, der aus der eigenen Jugend stammt und nach einem Abstecher zum SuS Kaiserau wieder nach Holzwickede kam, hatte in den bisherigen sechs Meisterschaftsspielen in der Saison 20/21 bei sechs Einsätzen ein Tor erzielt. Es war der wichtige Treffer zum 2:1 (Endstand 3 : 2) bei der Hammer Spielvereinigung in der 40. Minute.

Philip Gödde, Til Busemann und Ferdinand Franzrahe auf gutem Weg

Wie bereits berichtet, sieht es bei drei weiteren Langzeitverletzten beim HSC deutlich besser aus. Philip Gödde will nach seinen Bandscheibenproblemen noch mal angreifen. Ferdinand Franzrahe, der sich in der Nachspielzeit im Pokalspiel beim A-Ligisten Kamener SC den Arm gebrochen hatte, ist ebenfalls wieder genesen. Und auch Til Busemann hat bereits unzählige Laufrunden gedreht und steht bei einer etwaigen Saison-Fortsetzung wohl wieder zur Verfügung.

Bildzeile: Ganz bitter für HSC-Mittelfeld-As Marcel Duwe (Mitte). Der Mittelfeldmotor des HSC fällt mit einem Knorpelschaden im linken Knie viele Monate aus. Bereits in der letzten Spielzeit hatte er einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten (unser Foto).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.