Mit starker Leistung gegen Emsdetten bleibt ASV Hamm Tabellenführer

Handball Bundesliga ASV Hamm Huettenberg;Storbeck Felix;

Handball, 2. Bundesliga: ASV Hamm-Westfalen – TV Emsdetten 29:17 (13:5). Ein toller Handball-Abend in der Westpress-Arena. 2034 Zuschauer feierten die ASV-Spieler nach ihrem deutlichen Heimerfolg gegen Emsdetten. Damit bleibt Hamm Tabellenerster.

Die Gastgeber starteten furios. Anriff und Abwehr passten. Nach neun Minuten hieß es bereits 8:0 und man blieb weiter auf dem Erfolgsweg. Dafür zeichneten in erster Linie Sören Südmeier im Angriff und in der Defensive ein überragender Felix Storbeck im Tor. 13:5 lautete die Pausenführung. Zu Beginn der 2. Halbzeit erhöhten Südmeier und Fabian Huesmann schnell auf 15:5. Zwar bäumte sich Emsdetten auf, verkürzte auf 16:9, doch Tore von Huesmann und Jan Brosch sorgten für eine weitere Resultatsverbeserung. In den letzten zehn Minuten gönnte Trainer KayRothenpieler seinen beiden Außen Huesmann und Franke eine Pause, brachte dafür den lange Zeit verletzten Vyron Papadopoulos und Jan Pretzewofsky ins Spiel. Mit einer furiosen Schlussphase wurde der deutliche Heimerfolg untermauert.

Bild: Ein starker Rückhalt – Torhüter Felix Storbeck / Foto ASV

Vorheriger ArtikelRunderneuerter EC Bergkamen bietet Nationalmannschaft Hollands Paroli – verdientes 2:2
Nächster ArtikelFußball-Ergebnisse vom Wochenende

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.