Melissa Krogull wird in der Schlussminute zum Matchwinner

666

Handball, Frauen-Oberliga: HC TuRa Bergkamen – SC DJK Everswinkel 25:24 (14:14). Das war das von HCT-Trainer Ingo Wagner vorher prognostizierte schwere Spiel. Bis zum Schluss bot der Tabellenvierte aus Everswinkel Widerstand und ließ sich im Spielverlauf nie entscheidend abschütteln. In der 37. Minute übernahm der Gast sogar erstmals mit 17:16 die Führung und baute sie auf drei Treffer aus zum 19:16 (41.) und 23:20 (51.). Doch die TuRa-Frauen bewiesen Moral, kamen wieder heran. Per Siebenmeter konnte Sandra Wagner egalisieren, 23:23 (55.). Und Andrea Waschke glänzte mit mehreren Paraden, verhinderte Everswinkeler Großchancen. Doch  das 23:24 (58.) konnte sie nicht verhindern. Vanessa Rohlf schaffte das 24:24 (59.) und den Schlusspunkt unter die stets spannende Partie setzte Melissa Krogull. Damit konnte Bergkamen nach Minuspunkten (14:8) gleichziehen mit Everswinkel (16:8) , wobei die Wagner-Truppe ein Spiel weniger aufzuweisen hat  als Everswinkel.

HCT-Trainer Ingo Wagner: „In den letzten fünf Minuten war es richtig spannend.. Da haben wir zwei Hundertprozentige nicht genutzt, um uns rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Den entscheidenden 25. Treffer erzielte Melissa Krogull. Von Außen war sie erfolgreich. Eine ähnliche Chance hatte sie noch vor Wochenfrist in Hahlen ausgelassen. Die Abwehr hat das Spiel gewonnen. Entscheidend war wohl, dass wir in den Schlussminuten die Everswinkeler Haupttorschützin Britta Stelthove in „Manndeckung“ genommen haben. Wir haben Moral gezeigt und uns Zuhause belohnt, was auswärts nicht so oft der Fall ist. Auf jeden Fall haben wir uns für die anschließende Weihnachtsfeier die richtige Stimmung geholt.“

HC TuRa Bergkamen: Waschke, Suchowski; Holz 4, Mende-Kamps 2, Jaworski 1, Seehagen 1, Jackenkroll 1, Krogull 2, Axtmann, Julius, Rohlf 7, Holtsträter, Grünzig 2, Wagner 4.

Bild: Groß war der Jubel der TuRa-Frauen nach dem knappen Heimerfolg gegen Everswinkel.

Vorheriger ArtikelVfL Kamen mit Start-Ziel-Sieg gegen Hammer SC
Nächster ArtikelHC TuRa „zweimal tot“, steht auf und gewinnt am Ende

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.