Meister Minden zu stark für den RSV – Start-Ziel-Sieg für Heeren

Handball: In der Oberliga hielt sich die männliche B-Jugend des RSV Altenbögge im Heimspiel gegen den bereits als Meister feststehenden Bundesliga-Nachwuchs von Minden achtbar, war am Ende aber chancenlos. Die Altersgenossen des HC Heeren schickten im Verbandsliga-Heimspiel die Gäste aus Ahlen deutlich geschlagen nach Hause.

Oberliga
männliche B-Jugend: RSV Altenbögge – GWD Minden 17:29 (8:12). Der ungeschlagene Bundesliga-Nachwuchs aus Minden stand bereits als Meister fest.  Die ersatzgeschwächten Altenbögger kassierten zwar die erwartete Niederlage, konnten sie in jedoch Grenzen halten. Pech, dass man sieben Mal nur den Pfosten traf. Vielleicht haben sich die Gastgeber zu früh in die Niederlage ergeben. RSV-Trainer Thomas Wollek gab allen einsatzbereiten Akteuren Spielanteile.
RSV: Barenhoff, Korkowsky 3, Klein, Weige 3, Krönfeld, Vogt, Schröder 2, Miebach, Ramsbrock 1, Eikel, Baeck 3, Isenbeck 5, Vogt.

Verbandsliga
männliche B-Jugend: HC Heeren – HLZ Ahlen 33:18 (16:8). Mit einer tollen Mannschaftsleistung landete Gastgeber Heeren einen Start-Ziel-Sieg. Luis Trorlicht eröffnet in der ersten Minute den Torreigen, Louis Guttmann erhöhte auf 2:0.. Zwar traten in der Defensive anfänglich noch einige Abstimmungsprobleme auf, aber zur Halbzeit hieß es schon deutlich 16:8. Nach der Pause hielten die Gastgeber die Konzentration weiter hoch und am Ende stand ein deutlicher Heimerfolg. Laurice Wille erzielte den letzten Treffer der Begegnung und stellte das Endergebnis her.
HCH: Leimbach, Kletschka 6, Lehmkühler 1, Münsterberg 2, Harbach 5, Wille 2, Trorlicht 3, Guttmann 8, Gödecker 6, Scherff

Bild: Jens Weige traf drei Mal für den RSV gegen Minden /Foto RSV

Vorheriger ArtikelMit Viererpack von Nick Adamski kommen Holzwickeder C-Junioren zum wichtigen Sieg
Nächster ArtikelOberadener Prüfer geehrt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.