Martin Herbort stürmt in der neuen Saison für den SuS Oberaden

1236

Fußball: Sitki Üstün, Erkan Baslarli, Tutku Tekkanat und jetzt Martin Herbort. A-Kreisligist SuS Oberaden rüstet personell weiter mächtig auf. Und in den kommenden Tagen sollen weitere Neue bekannt gegeben werden. Das jedenfalls kündigte SuS-Trainer Birol Dereli an.

Die Neuzugänge Üstün und Baslarli waren wie berichtet schon in der Winterpause fix und trugen bereits das SuS-Trikot. Für die neue Saison sagte Tutku Tekkanat zu, der derzeit noch Traineraufgaben beim TSC Kamen wahr nimmt. Und jetzt Martin Herbort. Der 21jährige Offensivspieler stürmt aktuell noch für den BSV Heeren und hat in der momentan unterbrochenen Saison in der Kreisliga A2 17 Treffer vorzuweisen. Auf Torejagd für Oberaden will er nun in der neuen Saison gehen.

Der Heerener Kicker bekannte bei seiner Vorstellung am Römerberg, dass er sich auf sein neues Umfeld freue. Er habe mit Trainer Birol Dereli gute Gespräche geführt und das Konzept, mit jungen Leuten zu arbeiten und die weiter zu entwickeln, haben ihn überzeugt. Auch der spielende Co-Trainer Sitki Üstün, den er aus Holzwickeder Zeiten kenne, waren mit ein Grund für seinen Wechsel. Reizvoll sei auch das Ziel, mit dem SuS Oberaden aufzusteigen.

Martin Herbort wurde beim BSV Heeren groß. Als B-Junior engagierte er sich beim TSC Eintracht Dortmund und kickte als Senior beim Holzwickeder SC, um dann zu seinem Heerener Stammverein zurückzukehren. Fortan will er sich beim SuS Oberaden weiter entwickeln.

Bildzeile: Martin Herbort trägt in der kommenden Saison das Trikot des SuS Oberaden / Foto SuS

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.