Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Mareike Fleischer mit Tageshöchstwertungen zum Westfalenmeistertitel

Mareike Fleischer mit Tageshöchstwertungen zum Westfalenmeistertitel

Turnen: Mareike Fleischer (VfL Kamen) ist es wieder einmal in überragender Manier gelungen, die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen im Mai zu schaffen. Souverän wie gewohnt stellte sie sich am vergangenen Wochenende bei den Westfälischen Seniorenmeisterschaften der Konkurrenz in der Altersklasse 35-39 und siegte überlegen mit 52,70 Punkten. Dabei erturnte sie an allen vier Geräten die Tageshöchstwertung und war damit nicht zu schlagen.

Ebenfalls an den Start für den VfL ging nach mehrjähriger Wettkampfpause Linda Surhoff. Geplant waren eigentlich nur drei Geräte „um sich mal wieder sehen zu lassen“, aber nach dem erfreulich guten Verlauf dieser drei Geräte entschied sich Linda, auch am Stufenbarren ihr Glück zu versuchen. Dieser Einsatz wurde belohnt mit dem zweiten Platz und damit ebenfalls der Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften.

Vom Verletzungspech verfolgt wurde leider Annika Hunger. Nach einem guten Start in das Wettkampfgeschehen und die Qualifikation schon vor Augen verletzte sie sich beim Einturnen am Boden und konnte den Wettkampf damit nicht beenden. Da es keinen weiteren Qualifikationswettkampf gibt, muss Annika in diesem Jahr auf die Teilnahme bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften verzichten.

Mit Linda Surhoff und Mareike Fleischer ist der VfL Kamen aber bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften mit zwei aussichtsreichen Turnerinnen gut vertreten.

Beim Landescup des Westfälischen Turnerbundes gingen mit Sophie von Voss und Hannah Rabe zwei weitere Turnerinnen des VfL Kamen an den Start. Hannah Rabe wurde mit 46,85 Punkte gute Fünfzehnte und Sophie von Voss erreichte mit 41,90 Punkten den 24. Rang.

Bild: (v.li.) Linda Surhoff, Annika Hunger und Mareike Fleischer

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.