Machbare Aufgabe für den RSV beim noch sieglosen Schlusslicht Steinhagen

168

Handball, Verbandsliga Männer: SpVg Steinhagen – RSV Altenbögge (So. 18 Uhr, 420 Schulzentrum Steinhagen, Laukshof 10 in Steinhagen). Fünf Saisonspiele hat der RSV bisher absolviert, vier davon liefen in der heimischen MCG-Sporthalle. Einmal war man erst auswärts zu Gast, beim Spitzenreiter in Herne gab es ein 27:37. Sonntag nun geht es nach Steinhagen.

Auf dem Papier eine machbare Aufgabe, denn Steinhagen wartet seit fünf Spieltagen immer noch auf das erste Erfolgserlebnis, ging punktemäßig bisher leer aus. Das soll aus Altenbögger Sicht auch so bleiben. Doch RSV-Coach Jens Schulte-Vögeling hebt den Zeigefinger, will den Gegner keinesfalls unterschätzen. „Wir müssen voll konzentriert unser Spiel durchbringen, Einsatz und Kampfeswillen zeigen.“ Altenbögge wird wohl in Bestbesetzung auflaufen, ausgenommen die Langzeitverletzten. Sebastian Fröhling ist wieder dabei. Jonas Weige möchte auf eigenen Wunsch mehr Einsatzzeiten, will daher die Reserve verstärken.

Der RSV-Trainer hofft auch wieder auf Unterstützung von den Fans. Ein Fanbus wird eingesetzt. Abfahrt ist um 15.15 Uhr in Bönen am Penny-Parkplatz. Es sind wohl noch Plätze frei. Abfahrt ist um 15.15 Uhr in Bönen am Penny-Parkplatz. Interessenten melden sich per Mail bei busfahrten@rsv-altenboegge.de (Thomas Wollek).

Bildzeile: Sebastian Fröhling kann in Steinhagen wieder mitwirken. Er war zuvor krank und dann privat verhindert.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.