Luftgewehrschützen des SV Kamen

372

Sportschießen: Am Sonntag bestritt die Mannschaft des Schützenvereins Kamen ihre dritte Partie in der 2. Bundesliga mit dem Luftgewehr und gewann 3:2 gegen die KSG Aachen. Zusammen mit der SG Hamm it man gemeinsamer Tabellenführer.

Geschwächt durch die Abwesenheit der ersten beiden Positionen, Gernot Rumpler und Thierry Nelles, wusste die Mannschaft von Beginn an, dass es gegen die KSG Aachen schwer weden würde. An Position eins musste dieses Mal Klaas Viebahn ran. Für Klaas erwies sich sein Gegner als harter Brocken. Er musste sich jedoch schon früh geschlagen geben und verlor mit 389 zu 392 Ringen. Kamens zweiter Schütze, Danilo Zeihs, fand anfangs sehr schwer in seinen Wettkampf hinein. Er musste in der ersten Serie einige Ringe abgeben und konnte diesen Rückstand trotz Aufholjagd nicht wieder einholen. Er verlor seinen Wettkampf mit 390 zu 395 Ringen.

Patrick Trunk, der in seinem letzten Wettkampf nicht zu alter Form fand, konnte heute wieder zur gewohnten Stärke finden. Von Beginn an ließ er seinem Gegner keine Chance und gewann mit 390 zu 374 Ringen. Kamens Urgestein, Derk Keuter, ließ für den Liga Wettkampf die belgischen Meisterschaften sausen und gab alles für seinen Verein. Er gewann mit 378 zu 366 Ringen. Aus der zweiten Mannschaft von Kamen stieß Dominik Buzilowski hinzu. Er schoss gegen die amtierende belgische Meisterin und musste von Beginn an nachlegen. Souverän schoss er 391 Ringe und gewann mit sechs Ringen Vorsprung. Am Ende stand ein  3:2-Sieg. Am nächsten Wettkampfwochenende in Inden/Altdorf heißt es nun alles geben, um die Tabellenführung auszubauen.

Bild: Die Luftgewehrschützen des Schützenverein Kamen / Foto SV Kamen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.