Letzte Meldungen

348

Riesige Freude in der Römerberghalle

Handball: Der SuS Oberaden ist die einzige Mannschaft, die in der Landesliga Staffel 4 aus eigener Kraft Meister werden kann. Das steht seit dem 23:23 gegen den Verfolger aus Sundwig Samstag Abend fest. Weit über 1000 Zuschauer versammelten sich in der Römerberghalle und die Stimmung war von Beginn an dem Anlass entsprechend. Auf dem Feld schenkten sich die Teams nichts. Viele Fouls, viele Provokationen und zwei bärenstarke Abwehrreihen bestimmten das Geschehen.

„Bei 22:23-Führung für den Gast war es schließlich Routinier Markus Salzmann Sekunden vor Schluss, der zum umjubelten Ausgleichstreffer ansetzte. Die restlichen drei Sekunden konnte Sundwig nicht mehr in ein Tor ummünzen. Nach Abpfiff brachen dann alle Dämme und die „Cobras“ verschmolzen auf dem Feld mit ihren Fans zu einer jubelnden Masse. Bei Oberaden überzeugten in einem starken Kollektiv vor allem Vogel, Pohl und Herold. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Oberliga: HC TuRa Bergkamen verliert beim VfL Eintracht Hagen II mit 31:32.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.