Leonie Schneider Deutsche Meisterin

2845

Taekwondo: Erfolg bei den Deutschen Jugend Meisterschaften  in Schwabach.  Leonie Schneider (Bild) vom Taekwondo Zentrum Unna e.V., erkämpfte sich die Goldmedaille und somit den Titel der Deutschen Meisterin in der Klasse Kadetten bis 47 kg. In ihrem ersten Kampf trat sie gegen Nicole Becker vom TG Biberach (Taekwondo Union Baden-Württemberg) an. Beim Punktestand von 16:1 für Leonie Schneider entschied sie dann den Kampf in der zweiten Runde durch einen KO. Danach ging es ins Halbfinale gegen die stark agierende Tamara Ernst vom TC Donau-Lech-Iller von der (Bayrischen Taekwondo Union). Auch diesen Kampf gewann Leonie souverän mit 22:3. Der Kampf wurde dann in der zweiten Runde durch technisches KO vom Kampfgericht abgebrochen. Das Finale im Pool B war für Leonie erreicht. Auf der anderen Seite im Pool A stand Janine Waldemaier, eine schon erfahrene international agierende Kämpferin vom DJK Ellenwangen. Auch diesen Kampf konnte Leonie Schneider mit einer überragenden Leistung beim Stand von 21:8 in der dritten Runde auch durch technisches KO für sich entscheiden.

Gleichzeitig starteten zwei weitere Wettkämpfer vom Taekwondo Zentrum Unna e.V. beim Münsterland-Cup in Lengerich. Auch hier standen die Zeichen auf Sieg. Cennet Öztop startete in der Klasse Senioren weiblich bis 57kg und Alexander Lehn in der Klasse Senioren Herren bis 74kg. Alle beide erreichten die Finalkämpfe und entschieden sie für sich. Trainer und Vereinsvorsitzender Meinolf Lüttecken zeigte sich hoch zufrieden. „Eine große Motivation für unseren Nachwuchs.“

Vorheriger ArtikelKaiserau U19 weiter in Lauerstellung
Nächster ArtikelKreisliga A

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.