Laura Nolte und Deborah Levi freuen sich über WM-Silber

894

Bobsport: Das Team des BSC Winterberg Laura Nolte und Deborah Levy sicherte sich bei der Junioren-WM im Damenbob (U23) die Silbermedaille. Damit konnte die Unnaerin ihren Vorjahreserfolg nicht wiederholen. In der Endabrechnung fehlten auf der Eisbahn am Königsee zwei Hundertstel Sekunden. Den gleichen Rückstand wies das Duo in der allgemeinen Wertung auf, was zu Rang vier führte – ebenso zwei Hundertstel  hinter dem Bronzerang.

„Silber in der U23-Wertung und der vierte Platz in der allgemeinen Wertung sind ein Super-Erfolg für Laura und Deborah“, sagte Jens Morgenstern, der Vorsitzende des BSC Winterberg. „Besonders die Startzeiten waren herausragend.“ In der Tat: Mit 5,19 und 5,21 Sekunden waren die beiden BSC-Athletinnen in beiden Läufen die Startschnellsten. „Ein kleiner Fahrfehler im ersten Lauf hat jedoch eine bessere Platzierung für das junge BSC-Team verhindert.“  Für Laura Nolte ist die Bob-Saison nach der WM beendet.

Bild: Laura Nolte (re.) und Deborah Levy / Foto BSC

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.