Laura Nolte macht sich für WM in Altenberg keinen Druck

310

Bobsport: Die Unnaer Pilotin Laura Nolte vom BSC Winterberg kann ihre Medaillensammlung  bei der WM in Altenberg am Wochenende komplettieren. Im Zweierbob wurde sie in diesem Winter Deutsche Meisterin, Europameisterin und jüngst Junioren-Weltmeisterin – und dazu gewann sie auch drei Mal im Weltcup. „Ich erwarte von Laura, dass sie eine Entwicklung zeigt und um die Medaillen fährt“, sagt Bundestrainer René Spies. Auf jeden Fall gehört die Unnaerin zum heißen Favoritenkreis im Zweierbob mit ihrer Anschieberin Deborah Levi.

Nolte selbst macht sich keinen Druck. „Wenn wir alle vier Läufe ordentlich nach unten bringen“, sagt sie, „dann wird das Ergebnis auch stimmen.“ Eine bestimmte Platzierung erwartet sie nicht, weiß aber, dass sie als eine der Favoritinnen gilt. Den letzten Weltcup in Igls hatte sie bewusst ausgelassen, vielmehr trainierte sich auf der Bahn in Altenberg. „Ich werde sicherer von Fahrt zu Fahrt“, ihre Erkenntnisse. Im Vojahr stürzte sie in Altenberg. „Daran denke ich nicht mehr.“ Die Rennen der Frauen starten mit den ersten beiden Durchgängen am Freitag, 5. Februar.
Am nächstfolgenden Wochenende ist Laura Nolte auch im Monobob in Altenberg am Start.

Der aus Winterberg stammende Bundestrainer erhofft sich von den Frauen – nach Nolte auch Stephanie Schneider, Kim Kalicki und Miriam Jamanca – , die in diesem Winter im Weltcup von acht Rennen sieben gewannen, Topplatzierungen. Bei der letzten WM Im Vorjahr, ebenfalls in Altenberg, gewann die Amerikanerin Kaillie Humphries, die zuletzt mit dem Weltcupsieg in Innsbruck aufsteigende Form zeigte.

„Wir haben bis jetzt sowohl im Bob als auch im Skeleton eine exzellente Saison hinter uns, deshalb dürfen wir uns große Hoffnungen machen, dass unsere Sportler Medaillen aus Altenberg mitbringen“, sagt NWBSV-Präsident Winfried Stork in der Hoffnung auf Podiumsplätze. (pst)

Der WM-Zeitplan und TV-Zeiten für das kommende Wochenende im Überblick:

Freitag, 05. 02. 2020
10:30 Uhr Zweierbob Frauen, 1. Lauf
12:00 Uhr Zweierbob Frauen, 2. Lauf
ZDF: ca. 12:35 Uhr Zweierbob Frauen 2. Lauf

Samstag, 06. 02. 2020
14:30 Uhr Zweierbob Frauen, 3. Lauf
16:00 Uhr Zweierbob Frauen, 4. Lauf

ZDF: ca. 16:20 Uhr LIVE Zweierbob Frauen, 4. Lauf
Alle Entscheidungen und Highlights sind auch über IBSF TV live im Livestreaming zu sehen (in Deutschland z. T. geogeblockt):
http://www.ibsf.org/en/ibsf-tv

Bildzeile: In St. Moritz gewann Laura Nolte (vorne Mitte) bereits Gold bei den Juniorinnen, auch in Altenberg zählt die Pilotin des BSC Winterberg zu den Medaillenhoffnungen / Foto IBSF

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.