Laura Nolte kann am Königsee Weltcup-Ticket lösen

169

Bobsport: Winterberg, Altenberg und jetzt Königsee. Drei Selektionsrennen für die Unnaer Bobpilotin Laura Nolte, um sich für die kommende Weltcup-Saison zu qualifizieren. Die Ergebnisse Noltes der beiden bereits absolvierten Selektionsrennen sind bekannt: Platz vier in Winterberg, Platz zwei in Altenberg – und am Donnerstag ab 11.00 Uhr am Königsee müssen Nolte und ihre Anschieberin Deborah Levi nachlegen.

Die Konkurrenz für Nolte/Levi, die es zu schlagen gilt, ist unverändert: Kim Kalicki/Ann-Christin Strack, Olypiasiegerin Mariama Jamanka/Annika Drazek sowie Anna Köhler/Lena Böhmer und Stephanie Schneider/Leonie Fiebig sind Mitbewerber um die drei Startplätze für den Weltcup. Mit ihren Siegen und dritten Plätzen in Winterberg und Altenberg haben Jamanka und Kalicki gute Ausgangspositionen für die abschließende Selektion. Kalicki führt derzeit in der Gesamtwertung vor Nolte und Jamanka. Vorteil für Nolte am Königsee: „Am Königssee ist die Bahn kürzer. Da profitiert Laura Nolte mit den starken Starts“, so prophezeit es der Winterberger Stützpunkttrainer Andreas Neagu.

Die Ergebnisse am Königsee werden zugleich als Deutsche Meisterschaft gewertet. Deutsche Meister im vergangenen Jahr war Laura Nolte.

Bildzeile: Peilen einen der drei Startplätze für den Weltcup an – Laura Note und Deborah Levi / Foto BSC

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.