Laura Nolte: Besser machen

298

Bobsport: Besser machen! Das ist das Ziel der Unnaer Bobpilotin Laura Nolte vor dem 2. Weltcup in Sigulda/Lettland. Vor Wochenfrist an gleicher Stätte verlief der Weltcup-Auftakt  mehr als ärgerlich. Ein Sturz nach einem Fahrfehler im ersten Lauf in der ominösen Kurve 13 machte alle Chancen zunichte. Sie rutschte wie berichtet mit Anschieberin Deborah Levi auf der Seite liegend ins Ziel, blieb zum Glück unverletzt. Auf den zweiten Lauf wurde verzichtet, denn der Rückstand von mehr als elf Sekunden war zu groß.

Samstag steht nunmehr der 2. Welcup auf der Kunsteisbahn in Sigulda an. Laura
Nolte ist wiederum am Start, diesmal nicht mit Deborah Levi im Bob, sondern mit ihrer Winterberger Anschieberin Leonie Fiebig aus dem Team von Stephanie Schneider.  Beide konnten in dieser Woche viel trainieren in Sigulda und die Bahn so viel besser kennenlernen. Das steigert die Zuversicht von Nolte, die am Start wieder vorne sein und dann die Fahrt erfolgreich ins Ziel bringen will – und natürlich mit einem besseren Ergebnis als vor Wochenfrist.

Bildzeile: Besser machen! Das ist das Ziel von Bobpilotin Laura Nolte am Samstag beim 2. Weltcup in Sigulda.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.