Lauffreunde Bönen ziehen Jahresbilanz: Katrin Walter und Sven Serke Punktbeste

3133

Lauffreunde Bönen ziehen Jahresbilanz:  Katrin Walter und Sven Serke Punktbeste

Leichtathletik: „Wer hat im Jahr 2012 die besten Leistungen abgeliefert?“ Diese Frage beantwortete Laufwart Jürgen Korvin von den Lauffreunden Bönen beim sportlichen Jahresrückblick im Anschluss an die Mitgliederversammlung am Freitag, dem 8. März. Seine Antwort: „Die vereinsinterne Punktewertung gewannen Katrin Walter und Sven Serke.“

Katrin Walter gewann in der Top-Ten-Wertung der Frauen mit der höchstmöglichen Punktzahl von 50. Ihre Leistungen:  5 km in 20:06 Min., 10 km in 44:46 Min., 15 km in 1:09:51 Std., am 12.2. in Hamm (10 P.), Halbmarathon in 1:40:56 Std. und Marathon in 3:47:22 Stunden. Silke Kluge (44 Punkte) erreichte Platz 2, gefolgt von Susanne Brinkmann und Sandra Firus (beide 24 Punkte) gemeinsam auf Platz 3. Sven Serke lieferte folgende Zeiten ab: 5 km in 16:00 Min., 10 km in 32:22 Min., 15 km in 49:58 Min., Halbmarathon in 1:13:13 Std. und Marathon in 2:39:33 Stunden. In der Top-Twenty-Wertung der Männer bedeutete dies 100 von 100 möglichen Punkten. Auf Platz 2 folgte ihm Marcus Voß mit 95 Punkten und auf Platz 3 der Vorjahressieger Ingo Hanke mit 90 Punkten. Jürgen Korvin: „Bei den Männern gab es ein Kuriosum zu vermelden. Auf allen fünf Wertungsstrecken heißt die Reihenfolge der ersten drei Serke, Voß und Hanke.“

In der vereinsinternen Wertung ging es aber auch um die Zahl der Wettkämpfe bzw. die Wettkampfkilometer. Jürgen Korvin erläutert: Wir ehren nicht nur die Besten, sondern auch die Eifrigsten.“ In der km-Wertung gewannen Sabine Schulte mit 170,4 km und Michael Schelter mit 503,3 km. Nach der Zahl der Wettkämpfe lagen Manuela Maletz mit 16 Starts und Michael Schelter mit 40 Starts vorne.

Hier die weiteren Platzierungen der entsprechenden Wertungen:
In der Wettkampfwertung der Frauen teilten sich Silke Kluge und Katrin Walter mit jeweils 154,4 km Platz 2 Mit 13 Starts platzierte sich Sandra Firus auf Platz 2 und Sabine Schulte bzw. Katrin Walter mit jeweils 12 Starts Platz 3. Bei den Männern absolvierte Stefan Deimann 471,5 Wettkampfkilometer und Michael Klein 367,5 km Wettkampfkilometer. Sie erreichten damit die Plätze 2 und 3. Stefan Deimann lieferte 36 Starts ab und erreichte damit Platz 3, Berthold Sommer erreichte mit 23 Starts Platz 3.  „Insgesamt liefen unsere Männer im Wettkampf 6415 km und unsere Frauen 1619 km“, fasste Jürgen Korvin die Leistung der Lauffreunde zusammen. Dazu beigetragen haben immerhin 65 Männer mit 530 Starts und 26 Frauen mit 144 Starts.

Ihren ersten Marathon liefen im Jahre 2012 Sabine Schulte in 4:09:38 Std.  am 29.04. in Hamburg, Martin Schulte in 3:43:52 Std. ebenfalls am 29.04. in Hamburg, Sven Serke in 2:39:33 Std. am 14.10. in Köln und Dieter Brodowski in 3:31:58 Std. am 21.10. auf Mallorca.

Durch seinen ersten Marathon eroberte sich Sven Serke den ersten Platz der ewigen Top-Ten-Wertung der Lauffreunde.  Jürgen Korvin: „Am Ende des Jahres 2012 gab es 65 absolute persönliche  Verbesserungen auf den fünf TOP-Wertungs-Strecken zu vermelden.  Hinzu kommen 28 Erststarts , also auch persönliche Bestzeiten.“ Sabine Schulte, Stefan Deimann und Ingo Hanke haben sich auf allen 5 Top-Wertungs-Strecken verbessert. Auf vier Nennungen kommen Michael Ganswind, Tobias Mohnkern und Mike Kosiol, auf drei Nennungen Ralf Bartmann, Dieter Brodowoski, Lukas Fudalej, Susanne Ganswind, Claudia Grunenberg, Lars Grunenberg, Thomas Kaftan, Carsten Kluge, Jutta Picker und  Martin Schulte.

Alle Einzelheiten kann man im Internet unter www.lauffreundeboenen.de nachlesen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.