Lauf Team Unna vielseitig unterwegs

262

Leichtathletik: An den beiden letzten Wochenenden stellte sich wieder einmal die Vielseitigkeit des Lauf Teams aus Unna heraus. Beim 14. Maschsee Triathlon in Hannover erreichte Tobias Thielmann über die olympische Distanz nach 2:28:52 Stunden. als Vierter der Altersklasse M35 das Ziel. Aufgrund von extrem großer Algenbildung musste die Schwimmstrecke verkürzt werden. So stand am Ende eine Wertung als Duathlon zu Buche.

Über die 70.3km Distanz konnte Daniel Kusche in Duisburg die Strecke in einer Zeit von 5:33:28 Std. erfolgreich beenden. Somit erzielte er Platz 78 in seiner Altersklasse.

Auch die Läufer trugen ihren Teil bei. So liefen beim 24-h Spendenlauf in Magdeburg gleich zwei Akteure auf das Treppchen. Gabriele Droste belegte bei den Damen den dritten Platz mit 118,5 gelaufenen Kilometern. Bei den Herren konnte Andreas Amberger die gleiche Platzierung erzielen. Er bewältige in der vorgegebenen Zeit 136,5 km. Auf Platz 18 lief Detlev Droste mit 90 km. Mit 84 absolvierten Kilometern erreichte sein Sohn Devon Rang 19.

Gut erholt zeigten sich zudem die Mauerwegläufer vom August. Ingmar Uhrich startete beim Hochkönigmann in Österreich. Dort musste er neben der Ultrastrecke über 49,5 km zusätzlich noch über 3000 Höhenmeter auf alpinem Gelände bewältigen. Er finishte in guten 8:15:47 Std und belegt einen beachtlichen 2. Platz in seiner Altersklasse M 55.

Beim 12. LiDoMa in Hamm nahmen die LTU-Mitglieder Christian Hahnen und Uwe Rüping teil. Sie benötigten für die Marathonstrecke 4:43:04 Stunden auf der welligen Strecke im Hammer Lippepark.

Bildzeile: Ingmar Uhrich startete beim Hochkönigmann in Österreich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.