Lauf Team Unna mit starkem Aufgebot beim Silvesterlauf Werl – Soest vertreten

Lauf Team Unna mit starkem Aufgebot beim Silvesterlauf Werl – Soest vertreten

Leichtathletik: Wenn jetzt die Leichtathletik- und Laufsportvereine ihre Jahresstatistik für 2017 erstellen, dürfte für das Lauf Team Unna neben diversen anderen Straßenläufen das abschließende Laufereignis auf der Strecke von Werl nach Soest nicht unerheblich ins Gewicht fallen. Nicht eine Veranstaltung wurde besser wahrgenommen im zurückliegenden Jahr, denn mit 37 Finishern -bei vorangemeldeten 40 Läufern/innen – stellte das Lauf Team nur drei Läufer/innen weniger im Ziel als im Vorjahr. Krankheitsbedingt fielen leider drei Läufer/innen aus, sodass am Gesamteindruck der blau-weißen Truppe insgesamt nichts auszusetzen ist.

Mit dem neuen Vereinsmitglied Siegfied Nauy, der das Kunststück fertigbrachte, nach genau einer Stunde (1:00:00 / 18. Platz M30) über die Ziellinie zu laufen, und Lukas Eckhoff (1:00:49 / 47. Platz M HK) lagen zwei laufstarke Talente ganz vorne in dem Pulk von knapp 6 700 Läufern und Walkern, die dieses Mal – vom Wind allerdings teilweise unterstützt – auf der 15 km langen Strecke unterwegs waren und von tausenden von Besuchern frenetisch angefeuert wurden. Als 110. und 121. Mann im Ziel schlugen sich S. Nauy und L. Eckhoff ganz beachtlich – trotz der Siegerzeit von 45:52 Minuten, die der männliche Gesamtsieger Amanal Petros aus Bielefeld, gestartet für SV Brackwede, vorgelegt hatte.

Bei den Frauen siegtewie berichtet  im Gesamtfeld die Mannheimerin Fabienne Amrhein in 53:05 Minuten, was aus Unnaer Sicht natürlich schier unmöglich erschien. Dennoch hatte mal wieder Jacqueline Pereira mit 1:12:23 (5. Platz W35) bei ihrem Debüt auf dieser 15km-Strecke deutlich die Nase vorn, gefolgt erst 12 Minuten später von Angelika Friedemann in 1:24:40 (2. Platz W65).

Hier die weiteren Ergebnisse aller LTU-Beteiligten (in der Reihenfolge ihres Einlaufs): Thomas Möglich (1:08:33 / 53. M40), Ingmar Uhrich (1:11:24 / 30. M55), Andreas Milk (1:11:43 / 81. M50), Karsten Rohde (1:13:03 / 99. M50), Uwe Rüping (1:15:35 / 134. M50), Michael Gruske (1:15:43 / 23. M60), Felix Katzenberg, bei seinem Debüt (1:19:44 / 8. M U16), Gregor Kausträter (1:20:25 / 194.M45), Harald Schultz (1:22:27 /115. M55), Andreas Köhring (1:23:56 / 135. M55), Günther Gelmetti, in seinem ersten Wettkampf nach sehr langer krankheitsbedingter Unterbrechung (1:24:37 / 141. M55), Cornelia Neumann (1:24:40 / 19. W55), Georg Frese (1:24:40 / 142. M55), Frank Katzenberg (1:24:41 / 248. M45), Sarah Pyritz (1:25:39 / 83. W HK), Markus Kaes (1: 25:40 / 255. M45), Marco Koch (1:25:43 / 215. M40), Vera Fecke (1:26:59 / 60. W50), Antje Thielmann (1:27:16 / 43. W35), Tobis Thielmann (1:27:16 / 189. M30), Erland Freienstein (1:27:26 / 7. M70), Michael Pagenkämper (1:31:37 / 200. M55), Tatjana Schäfer (1: 31:44 / 84. W45), Annette Schmidt (1:31:44 / 37. W55), Andreas Böse (1:31:53 / 203. M55), Petra Wiercke-Kalkbrenner (1:32:06 / 8. W60), Norbert Kalkbrenner (1:32:07 / 33. M65), Daniel Völz (1:32:10 / 301. M45), Regina Katzenberg (1:37:20 / 113. W50), Roland Goedecke (1:38:18 / 6. M75), Alessandro Stockem (1:39:05 / 352. M HK), Sandra Kluge (1:48:53 / 129. W40) und Anja Rosin (1:48:54 / 130. W45).

Bild: 29 der 37 Starter und Starterinnen vom Lauf Team Unna hier im Bild, aufgenommen kurz vor dem Start in Werl

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .