Lauf Team Unna: 888 Euro fürs Schwerter Hospiz

427

Leichtathletik: Ihr lauft, wir zahlen – und zwar für einen guten Zweck: Dieses Motto hatte der Vorstand des Lauf Team Unna an seine Mitglieder ausgegeben. Die Idee: Für jeden gelaufenen Kilometer sollte ein Euro an die Schwerter Hospiz-Initiative fließen.

Eigentlich ist ein solcher Hospizlauf jedes Jahr in der Schwerter Innenstadt. Aber wegen der Pandemie galt 2021: Alle laufen für sich – egal wo. Über 70 LTU-Mitglieder trafen sich an zwei September-Sonntagen im Unnaer Bornekamp, drehten ihre Runden, und für die Spende ans Hospiz griff Vorstandsmitglied Uwe Friedemann jetzt in die Vereinskasse: Den symbolischen Scheck über 888 Euro nahm der Vorsitzende der Schwerter Initiative, Jochen Bösel-Agel, entgegen. Die Unterstützung für die Hospizarbeit in der Nachbarstadt ist keine einmalige Sache, sagt LTU-Vorsitzender Gerhard Zienczyk: „Wir waren schon in den vergangenen Jahren in Schwerte. Und wir hoffen sehr, dass es dann auch nächstes Jahr wieder klappt.“

Bildzeile: Das Lauf Team Unna, vertreten durch die Vorstandsmitglieder Gerhard Zienczyk (li.) und Uwe Friedemann, überreichte im Bornekamp eine Spende in Höhe von 888 Euro an die Schwerter Hospiz-Initiative, vertreten durch den Vorsitzenden Jochen Bösel-Agel  (Mitte).

 

Vorheriger ArtikelNeuer Anfängerkurs beim Karate Do Kamen/Bergkamen e.V.
Nächster ArtikelDamen des BSV Heeren und RW Unna auf der Siegerstraße

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.