Langschede nutzt wieder seine Chancen nicht

499

Fußball-Bezirksliga 6: SpVg SW Breckerfeld – SV Langschede 2:0 (2:0). Langschede kann derzeit nicht gewinnen. Obwohl spielerisch wiederum ansprechend, haperte es erneut mit der Chancenverwertung. So war es auch in Breckerfeld. Der Gegner war nicht besser, doch er nutzte seine wenigen Chancen. Der SVL traf schließlich doch – aber ins eigene Tor. Michael Strothmann war der Unglücksrabe. Tabellelarisch ändert sich für die Stemmann-Mannen nach der siebten Saison-Niederlage nichts, man bleibt Zehnter.

SVL-Trainer Holger Stemmann: „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und wieder mal das Tor nicht getroffen. Es waren beste Chancen vorhanden, die wir nicht genutzt haben. In der ersten Halbzeit sind wir drei Mal alleine auf das Breckerfelder Tor gelaufen und trotzdem war der Ball nicht drin.  Insgesamt kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Spielerisch war das in Ordnung. Dass wir aber nicht treffen, zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten Spiele. 0:2 in solch einem Spiel, das geht normal nicht. Bitter.“

SVL: Harbott, Mantovani, Wycisk, Depmeier, Kirstein, Strothmann (67. Meierjohann), Kruck (78. Brewedell), Klehm, Boulakrhif, Schorsch (67. Wickfeld), Essmann.
Tore: 1:0 (27.) Bah, 2:0 (45.) Strothmann Eigentor.

Bild: Ihm unterlief ein Eigentor zum 0:2 – Michael Strothmann

Vorheriger ArtikelHC TuRa schlägt Oberliga-Tabellenführer Menden
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga A2: Sechs Tore im Unnaer Stadtduell – erster Saisonsieg für Oberaden

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.