Landessportfest der Schulen: Der KSB Unna ermittelt Kreismeister

202

Schach: Am Dienstag, 18. Februar, wurden in drei Wettkampfklassen die Schach-Kreismeister ermittelt. Es gab eine diesjährige Rekordbeteiligung von knapp 100  am Schachbrett.

In den drei Wettkampfklassen II, III und IV ging es umkämpft um das begehrte Ticket zur Landesmeisterschaft in Düsseldorf. Ermöglicht hat das im Johannes-Buxtorf-Haus (Ev. Gemeindezentrum) stattfindende Turnier neben dem KreisSportBund Unna e.V. das evangelische Männerforum Kamen. Die Wettkampfleitung übernahm der Schachverein Kamen 1930 um Wolfgang Finke und Landesschiedsrichter Marcel Koch. In diesem Sinne gilt ein großer Dank an die beteiligten Personen um das evangelische Männerforum sowie den SV Kamen 1930 auszusprechen.

„Schach – als vom Deutsch Olympischen Sportbund (DOSB) anerkannte Sportart – ist spannender als so manch einer vermuten würde und zugleich eine Bereicherung für unsere Schulsportveranstaltungen. Denn der Schachsport erhöht die Konzentrationsfähigkeit sowie die geistige Beweglichkeit der Schülerinnen und Schüler und kann sich folglich auf andere Sportarten leistungssteigernd wirken“, so Alina Manjal (KSB Unna).

Bei den Jüngsten in der Wettkampfklasse IV (Jg. 2007-2010) wurden die Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Kamen mit der 1. Mannschaft Kreismeister. In der Wettkampfklasse III (Jg. 2005-2009) setzten sich die Schülerinnen und Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums Bönen in einem spannenden Spielverlauf gegen die Konkurrenz aus Kamen, Selm und Schwerte durch. Im Aufeinandertreffen der Ältesten in der WK II (Jg. 2002-2009) behielten die Schachspieler des Städtischen Gymnasiums Bergkamen die Oberhand. Auch sie dürfen am 13. März 2020 im Castello Düsseldorf um die Landeskrone spielen.

Der KreisSportBund Unna e.V. wünscht den teilnehmenden Schulen aus Bergkamen, Bönen und Kamen viel Erfolg!

 Bild: Im Kamener Johannes-Buxtorf-Haus wurden die Schach-Kreismeister ermittelt / Foto KSB Unna.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.