KSV startet mit einem Dreier in die Bezirksliga

898

Fußball-Bezirksliga: Königsborner SV – BW Alstedde 4:3 (1:1). Stark ersatzgeschwächt musste der KSV sein Bezirksliga-Debüt in der Schumann Arena gegen Alstedde bestreiten. Gegen einen gut organisierten und individuell stark besetzten Gegner gelang dem KSV dennoch ein Start nach Maß und fuhr die ersten drei Punkte ein.

Val-Leander Wettklo netzte schon nach zwei Minuten auf Vorarbeit von Marcel Kalwey ein. Alstedde konnte sieben Minuten später egalisieren. Im weiteren Spielverlauf gewann das junge KSV-Team mehr Spielanteile, sah sich aber stets gut gespielten Kontern der Gäste gegenüber. Ausgeglichen der erste Durchgang, wo sich Bastian Luncke zweimal auszeichnen konnte.

Die zweite Halbzeit begann wieder mit einem schnellen Treffer für den KSV, und wieder traf Wettklo. 2:1. Als Francis Dinyelu dann in der 59. Minute aus 20 Metern mit einem Prachtschuss das 3:1 erzielte, sahen viele der rund 300 Zuschauer die Gastgeber schon als Sieger. Doch eine starke Alstedder Mannschaft blieb dran. Am Ende Riesenjubel der Königsborner.

KSV-Trainer Andreas Feiler: „Der Sieg ist am Ende sicherlich etwas glücklich, auch Alstedde hätte hier gewinnen können. Wir freuen uns jetzt über den Sieg und darüber, dass wir ordentlich gespielt haben, wissen aber auch, dass wir noch eine Menge zu tun haben.“

KSV: Luncke, Kalwey (90. Tiller), Lukas (88. Ebeling), VL Wettklo, Wittwer (90. Retzlaff), Kabutke, Dinyelu, Kutscher, Marchewka, D. Ruzok, Mushaba.
BWA: Krause, Gerleve, Cicek, Lindner, Hennes (74. Juric), Nowak, Hermes, Stork, Ost, Knappmann (61. Häckh), Felsberg (37. Surmiak).
Tore: 1:0 (2.) VL Wettklo, 1:1 (9.) Cicek, 2:1 (51.) VL Wettklo, 3:1 (57.) Dinyelu, 3:2 (67.) Lindner, 4:2 (82.) Wittwer, 4:3 (90.) per Foulelfmeter.
Bestnoten: Luncke (Tor), Dinyelu (Mittelfeld), VL Wettklo (Mittelfeld).

Bildzeile: Val-Leander Wettklo (li.) war mit zwei Treffern maßgeblich am 4:3-Heimerfolg seines KSV beteiligt / Foto KSV

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.