KSV punktet gegen Ligaprimus

470

Fußball-Bezirksliga: Königsborner SV – SV Brackel 0:0. 15 seiner 17 Ligaspiele hatte der SV Brackel vor der heutigen Partie beim KSV bislang in dieser Serie gewonnen. Alles andere als ein Dortmunder Auswärtssieg wäre vor Anpfiff eine kleine Sensation gewesen. Und so sollte es auch kommen: Das Team von Frank „Bronco“ Griesdorn knöpfte dem haushohen Favoriten einen Punkt ab.

Und so war es angesichts der vor dieser Partie so  klar verteilten Rollen umso verwunderlicher wie kampf- und laufstark die Elf von Bronco Griesdorn dem Tabellenführer die berüchtigte Butter vom Brot nahm. Chancen gab es auf beiden Seiten, doch letztlich fand das Leder nicht seinen Weg ins Netz, so dass am Ende eine gerechte Punkteteilung stand mit der die Königsborner sicherlich besser leben können als die Dortmunder.

KSV-Coach Frank Griesdorn: „Ich bin stolz auf die Jungs. Die Mannschaft hat heute eine unheimliche Disziplin sowie Lauf- und Kampfbereitschaft an den Tag gelegt wie man sich das als Trainer wünscht. Wir haben Brackels Schlüsselspieler aus der Partie genommen und im Prinzip gegen diese Spitzenmannschaft nur eine einzige klare Torchance zugelassen. Ich hoffe wir können das mit rüber in die nächsten Spiele nehmen.“

KSV: Neuhaus, S. Derwich, Joschko (37. Nüsken), Bichner, Duda, Yesil, T. Ruzok (85. Eichhorst), Strothmann, Heptner, D. Ruzok, Portmann (66. Martello).

Tore: Fehlanzeige.

KSV-Bestnoten: geschlossene Mannschaftsleistung.

Vorheriger ArtikelHSV verärgert über Gegentreffer
Nächster ArtikelMannschaft des Tages

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.