KSV-Hauptverein mit neuem Vorstand – Daniel Krahn Vorsitzender

532

Allgemein: Am gestrigen Mittwoch fand die Jahreshauptversammlung des Königsborner SV Gesamtverein statt. Unter anderem standen Wahlen auf der Tagesordnung.
Da sich der alte Vorstand mit Heinz-Jürgen Albert, Dagmar Lell und Sandra Becker nicht mehr zur Wahl stellte, musste ein neuer Vorstand gewählt werden. Als einzige Kandidaten wurden Daniel Krahn als neuer Vorsitzender des Hauptvereins, Marcus Schreier als Geschäftsführer und Anna Marten als Schatzmeisterin vorgeschlagen. Dieser Vorschlag wurde in einer geheimen Wahl von den 36 anwesenden Mitgliedern aus den Abteilungen Fußball, Turnen, Eissport, Volleyball und Karate mit deutlicher Mehrheit bestätigt.

„Heinzi“ Albert nunmehr Ehrenvorsitzender

Krahn und Marten werden nun in Doppelfunktion, sowohl für den Gesamtvorstand als auch für die Fußball-Abteilung tätig sein. Marcus Schreier wird durch die Wahl sein Amt als Geschäftsführer der Abteilung Fußball zeitnah niederlegen und an Burak Yilmaz übergeben.
Die Fußballabteilung dankt dem alten Gesamtvorstand für das jahrelange Engagement und die Unterstützung. Besonders Heinz-Jürgen Albert gilt für 18 Jahre Arbeit im Gesamtvorstand ein ganz besonderen Dank. Albert war darüber hinaus zuvor von 1986 (!) im Vorstand der Fußballabteilung tätig. Als aktiver Spieler kann er außerdem auf die größten Erfolge in der Historie des Königsborner SV zurückblicken.

Stellvertretend für die Fußballer wurde Heinz-Jürgen Albert daher am gestrigen Abend als Ausdruck des Danks für die jahrzehntelange Arbeit im Verein eine Ehrendauerkarte auf Lebenszeit überreicht. Außerdem wurde er von den Anwesenden zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Bildzeile: Der neue Vorstand des Königsborner SV Gesamtverein mit Daniel Krahn (re. Vorsitzender) und Markus Schreier (Geschäftsführer). Auf dem Bild fehlt Anna Marten als Schatzmeisterin / Foto KSV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.