KSV-Frauen bestreiten Trainingslager – Auftaktsieg

395

Handball: Mit einem klaren 37:21 Erfolg gegen Neu-Oberligist HSG Schwerte-Westhofen begannen die ersten Damen des Königsborner SV ihr Trainingslager am Wochenende in der Kreissporthalle. Insgesamt sollen drei Testspiele absolviert werden. Das zweite steht am Samstag um 18 Uhr gegen Drittligist Ibbenbürener SV und Sonntag geht es gegen Oberligist TV Verl. Zuschauer sind nicht zugelassen.

Der Sieg gegen Schwerte-Westhofen hätte noch höher ausfallen können, doch vergaben die Spielerinnen von Kai Harbach zahlreiche gute Chancen. Bedingt durch einige Fehler von Schwerte-Westhofen im Spielaufbau konnte der KSV durch zahlreiche Tempogegenstöße einfache Tore erzielen. Aber auch im gebundenen Spiel riss man durch hohes Tempospiel einige Lücken in die gegnerische Abwehr. Vor allem Jenny Fassnacht, die ihre lange Verletzungspause überstanden hat, zeigte ein beherztes Spiel. Nicht ganz zufrieden war Kai Harbach mit der Abwehrleistung. „Aber das haben wir ja auch noch nicht trainiert.“

Ein Wermutstropfen dann Mitte des zweiten Spieldrittels, als sich Celina Prasch am linken Fußgelenk verletzte. Die erste Diagnose lautete Bänderriss. Gute Besserung.

In einem Vorbereitungsspiel schlug die Zweite des Königsborner SV in Ahlen die A-Jugend des Ligakonkurrenten deutlich mit 44:19.

Bildzeile: Jenny Fassnacht, die ihre lange Verletzungspause überstanden hat, zeigte ein beherztes Spiel / Foto KSV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.