KSB Unna sagt geplante Ski-Freizeit ab

376

Allgemein: Der Corona-Pandemie geschuldet, muss der KreisSportBund Unna nun doch die geplante Ski-Freizeit vom 30.01. bis  06.02.2021 zum Reschenpass absagen.

Beim KSB Unna hat man sich zunächst sehr über die zahlreichen Anmeldungen gefreut und durch dieses Signal gehofft, mit allen Beteiligten eine verantwortungsvolle Reise durchführen zu können. Durch interne Beratungen und durch Rückmeldungen aus dem erfahrenen Ski-Team, ist man gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass zu diesem Zeitpunkt eine Reise nicht möglich ist. Der Sport selbst würde nicht das Problem sein, jedoch lassen die Begleitumstände, wie die Busfahrt, Begegnungen im Hotel, das Handling an den Liften und viele mehr eine Gruppenreise nicht zu.
Man schaut jedoch positiv in die Zukunft und trifft Vorbereitungen, diese Reise im Jahr 2022 durchzuführen.

Gleichzeitig will man sich beim KSB Unna auch das letzte Stückchen Hoffnung für 2021 nicht nehmen lassen und hat die Familien-Skifreizeit vom 27.03. bis  03.04.21 nach Virgen/Matrei am Großglockner noch nicht storniert. Es wird angeboten, auf diese Reise umzubuchen. Sofern dieses Angebot angenommen möchte, bitte der KSB Unna um entsprechende Information schriftlich.

Auch hier können sich Interessenten durch eine Anmeldung erstmal sorgenfrei Plätze sichern. Der KSB wird spätestens bis Anfang März eine finale Abfrage zur Teilnahme stellen, damit sich jeder zu den dann herrschenden Rahmenbedingungen noch entscheiden kann, ob er tatsächlich mitfährt. Natürlich wird der KSB  bei einer ähnlichen Situation wie Heute, die Reise dann auch absagen müssen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.