KSB Unna als Partner der Kindergärten

504

Allgemein: In der evangelischen Kindertageseinrichtung Martin Niemöller in Bönen trafen sich Kindergarten-Leitungen und Erzieherinnen zu einem Jubiläum der besonderen Art (Bild). Michal Kanand vom KreisSportBundUnna und Leiter des Projektes „Förderung von Kindern mit mangelnden Bewegungserfahrungen“ im Kreis Unna bedankte sich bei den Anwesenden für die Teilnahme an genau 50 Treffen des gleichnamigen Arbeitskreises.

Die konstituierende Sitzung fand am 24. September 2001 statt. An ihr nahmen vier Kindergärten und drei Sportvereine statt. Bei dem offiziellen Startschuss vereinbarten die Anwesenden eine „Lobby für Kinder“ aufzubauen, Netzwerkarbeit zu leisten und MitarbeiterInnen in Sportvereinen und Kindergärten zu qualifizieren, um die Kinder im Kreis Unna in ihrer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Mittlerweile sind über 50 Kindergärten in dem Netzwerk des KreisSportBundes Unna verwoben. Im Schnitt nehmen mehr als 20 Einrichtungen an den mehrmals im Jahr stattfindenden Arbeitskreistreffen statt. „Mit großem Engagement zum Wohle der Kinder“, berichtet Michael Kanand „werden zum Teil weite Anreisen in Kauf genommen, um sich auszutauschen und Neuigkeiten aus der Welt der Bewegungserziehung zu erfahren.“ Der KreisSportBund belohnt die Teilnahme durch kostenlose Wokshops und Fortbildungen. „Bei mittlerweile 50 Arbeitskreistreffen haben wir schon viele Praxisthemen und hervorragende Gastreferate erlebt“, weiß Projektleiter Kanand. „Vom Erlebnissport über Bewegungsbaustellen, Sprachentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit für Kitas, Spiele für drinnen und draußen, Unfallverhütung und, und, und… konnten wir die Erzieherinnen und Sportvereinsmitarbeiter/Innen qualifizieren. Dort, wo den Einrichtungen der Schuh drückt bzw. wo Know-How fehlt, versuchen wir zu helfen.“

Erfolgsgeschichte des Arbeitskreises

Bei dem Projektstart im Jahr 2001 war noch nicht die Rede von zertifizierten Bewegungskindergärten und kinderfreundlichen Sportvereinen. Mittlerweile sind aus dem Arbeitskreis 17 Einrichtungen und 15 Sportvereine zertifiziert worden – ein offizieller Beleg für die Erfolgsgeschichte des Arbeitskreises. Eine Zertifizierung als Ziel ist allerdings nicht die Voraussetzung, um in dem Arbeitskreis mitwirken zu können.

Beim Jubiläumstreffen konnten die Anwesenden „Entspannung und Spiele mit Klangschalen und anderen Materialien“ an Leib und Seele erfahren. Ein genussvoller Abend, der auch als Dankeschön für das langjährige Engagement gedacht war.

Für 2013 sind nachfolgende Treffen des Arbeitskreises „Förderung von Kindern mit mangelnden Bewegungserfahrungen“ im Kreis Unna terminiert: 29. Mai (Unna), 10. Juli (Kamen), 18. September (Dellwig) und 13. November (Ostbüren).

Interessierte melden sich beim KreisSportBund Unna c/o Michael Kanand (Ressortleiter Bildung, Freizeit und Reisen), Friedrich-Ebert-Straße 65,
59425 Unna; Tel.: 02303-2512012; E-Mail: m.kanand@kreissportbund-unna.de; Internet: www.kreissportbund-unna.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.