Krombacher-Kreispokalspiel VfL – SSV abgesagt: Kamen kann nicht genügend Spieler aufbieten – SSV kampflos weiter

1118

Fußball: Das für den Sonntag um 15 Uhr terminierte Krombacher-Kreispokalspiel der 2. Runde zwischen dem VfL Kamen und dem SSV Mühlhausen-Uelzen im Jahnstadion findet nicht statt. Der Grund: Der VfL bekommt keine spielfähige Mannschaft zusammen. Ein Ausweichtermin konnte nicht ausgehandelt werden. So kommt der SSV kampflos weiter und steht bereits im Viertelfinale, wo der Sieger der Partie ohnehin ein Freilos bekommen hätte.

Im Gespräch mit sku erklärte VfL-Trainer Emre Aktas, dass er aus dem 23erKader für den Sonntag 15 Ausfälle (Urlaub, Verletzte, Quarantäne) und somit nicht ausreichend Personal zur Verfügung gehabt hätte. „Ausleihen aus der Reserve waren nicht möglich“, so Aktas weiter, „die haben eine Teambildungsmaßnahme gebucht und waren nicht abkömmlich.“ Pokalspielleiter Jens Doch wurde kontaktiert, der um eine Spielverlegung mit Mühlhausen gebeten wurde. Vergebens.

„Wir hätten natürlich gerne am Sonntag gespielt, vor allem mit Blick auf den bevorstehenden Meisterschaftsauftakt“, so die Einlassung vom Ralf Mäkler, dem Sportlichen Leiter des SSV, „eine Verlegung in der Woche hätte bei uns aber auch auf personelle Schwierigkeiten gestoßen, weil wir viele Schichtdienstler haben, die dann nicht hätten spielen können. Einer Verlegung in der Woche konnten wir daher nicht zustimmen.“

Ohne Spielpraxis  bleibt der SSV Mühlhausen-Uelzen am Sonntag aber nicht – im Mühlbachstadion wird um 15 Uhr gegen den TuS Lohauserholz gespielt.

Bildzeile: Das fällige Pokalspiel beim VfL Kamen musste für den SSV ausfallen. Die Spieler bestreiten dagegen am Sonntag den Test mit dem Bezirksliga-Vergleich im heimischen Mühlbachstadion gegen TuS Lohauserholz.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.