Krombacher-Kreispokal Frauen: BSV Heeren und RW Unna stehen im Finale

630

Fußball: Rot-Weiß Unna gegen BSV Heeren. So lautet die Finalpaarung im Krombacher-Kreispokal der Frauen 2019/2020 am 30. August. Beide Teams setzten sich in den Halbfinals durch.

Dort hatte es der Heerener Landesligist mit TuS Lohauserholz zu tun. 2:2 hieß es nach 90 Minuten durch die BSV-Tore von Alina Schriewersmann und Katja Elsen. Im Elfmeterschießen behielt der Favorit dann mit 7:6 die Oberhand.
Für den BSV spielten Herkrath, Biermann, Glänzer, Seketa, Strothmüller, Schnatmann, Ayden, Beyer, Riepe, Timmermann, Schriewersmann sowie die eingewechselten Palschinski, Leiendecker, Elsen und Winterseel.

Deutlicher ging das zweite Halbfinale aus, in dem sich der Kamener SC und RW Unna gegenüberstanden. 5:0 hieß es am Ende für den Landesliga-Aufsteiger aus der Kreisstadt. Für RWU trugen sich Lorena Lombardi und Anna Dormann jeweils zwei Mal sowie Nadine Sokolowski in die Torschützenliste ein.
Für RWU spielten Arndt, Pothmann, Lethaus, Heyn, Lombardi, Steinig, Tümmler, Dohle, Gensleer, Dormann, Sokolowski und die eingewechseltn Espeloer, Hilsmann und Dreyer.

Bildzeile: Jubelnde BSV-Spielerinnen nach dem erfolgreichen Elfmeterschießen / Foto Thorsten Niemann.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.