KreisSportBund Unna überreicht dem TKD Zentrum Unna Urkunde zum Stützpunktverein

177

Allgemein: Sportvereine, die sich besonders für die Integrationsarbeit engagieren, werden als Stützpunktvereine bezeichnet und bilden einen zentralen Stellenwert, da sie eine regelmäßige, langfristige und kontinuierliche Arbeit vor Ort gewährleisten und Integrationsstrukturen unter Einbindung des organisierten Sports schaffen und fördern. So bekennen sich die Stützpunktvereine des Programms „Integration durch Sport“ zur kulturellen Vielfalt auf allen Ebenen bis hin zum Vorstand.

Die Stützpunktvereine im Kreis Unna werden durch das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ intensiv beraten und im Rahmen einer Anschubfinanzierung bedarfsorientiert gefördert. Je nach Anzahl und Einstufung der Stützpunktvereine kann die Zuwendungssumme zwischen 500,00 € und max. 5.000,00 € hoch sein. Diese Förderung kann jeder Stützpunktverein jährlich beantragen und (max. 5 Jahre lang) erhalten. Auch im Jahr 2021 unterstützt der KreisSportBund Unna e.V. (KSB Unna) die Stützpunktvereine im Kreis und kann aus dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ erneut Förderungen zur Verfügung stellen.

Am 30. Juni war Meinolf Lütteken, Geschäftsführender Vorstand vom Taekwondo Zentrum Unna e.V. (TKD-Zentrum Unna e.V.), zu Gast auf Haus Opherdicke und bekam in diesem Rahmen von Stefanie Hellmann, Mitarbeiterin beim KSB Unna, die Urkunde zum Stützpunktverein 2021 überreicht.

Der TKD-Zentrum Unna e.V. setzt sich bereits seit mehreren Jahren intensiv für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ein und versucht stets diese in den laufenden Übungsbetrieb einzubinden. Zudem werden regelmäßig Vorträge zu verschiedenen integrationsbezogenen Themen angeboten und Kinder und Jugendliche bei der Erledigung von Schulaufgaben unterstützt.

„Im Jahr 2021 planen wir mit den Fördergeldern ein Sommerfest für Jedermann, bei dem internationale Begegnung stattfinden und sportliche Veranstaltungen durchgeführt werden“ so Meinolf Lütteken vom TKD-Zentrum Unna.

Ein integratives Sportangebot, wodurch das Sozialverhalten der Teilnehmer/innen gestärkt, Sprachbarrieren abgebaut und das Teamverhalten gefördert wird steht ebenso auf dem Maßnahmenplan. Auch Vorträge zu Themen wie „Teamverhalten in der Sportgruppe“ oder „Verhalten in Alterssituationen“ werden für Interessierte angeboten.

Weitere Informationen zum genannten Verein finden Sie im Internet unter https://www.kreissportbund-unna.de/themen/integration-durch-sport-ids/stuetzpunktvereine.html oder unter https://tkd-hp.jimdofree.com/. Bei Rückfragen zur Stützpunktförderung hilft Stefanie Hellmann unter der Rufnummer 02303-271824 oder unter 0173-901 20 60 gerne weiter.

Bildzeile: Meinolf Lütteken (re.) vom Taekwondo Zentrum Unna erhielt auf Haus Opherdicke von KSB-Mitarbeiterin Stefanie Hellmann die Urkunde zum Stützpunktverein 2021.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.