Königsborner JEC vermeldet erste Neuzugänge

318

Steve Themm (21) und Jan Kremer (21) bilden das neue Torhütergespann

Eishockey: Der Königsborner JEC hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und die ersten beiden Spieler für die Oberliga Saison 2013/2014 verpflichtet. Vom EHC Dortmund wechselt der 21-jährige Steve Themm (Bild) an den Bergenkamp. Der junge Torhüter stammt aus Kassel, hat dort sämtliche Nachwuchsstationen durchlaufen und durfte als 18-jähriger bereits einige Minuten lang DEL-Luft bei den Kassel Huskies schnuppern. Frank Gentges freut sich auf die Verpflichtung: „Steve Themm ist ein noch sehr junger Torwart, von dem ich in Leipzig und auch in Dortmund sehr starke Spiele gesehen habe. Er besitzt die entsprechende Perspektive und muss in der kommenden Saison unbedingt den nächsten großen Schritt machen. Ich erwarte von ihm, dass er der Mannschaft den nötigen Rückhalt gibt.“

Von den Löwen Frankfurt kommt der ebenfalls 21-jährige Jan Kremer zu den Bulldogs. Der 1,91 Meter große gebürtige Mönchengladbacher konnte sich in der Nachwuchs-Eliteliga DNL behaupten und in den vergangenen beiden Jahren gute Oberliga-Erfahrungen in Dortmund und Frankfurt sammeln. „Jan Kremer ist ein noch sehr junger Torwart, der in den letzten drei Jahren einen guten Schritt nach vorne gemacht hat. Er besitzt die entsprechende Perspektive und muss in der kommenden Saison unbedingt den nächsten großen Schritt machen. Ich erwarte von ihm, dass er der Mannschaft den nötigen Rückhalt gibt.“ so Frank Gentges zum zweiten Neuzugang. Insgesamt erhofft Chef-Trainer und Sport-Manager Frank Gentges viel: „Beide Torhüter passen perfekt in unser Anforderungsprofil. Sie besitzen die entsprechende Perspektive, sind jung und bezahlbar. Ich verspreche mir von beiden, dass sie sich gegenseitig auf ihr höchstes Level puschen und der Mannschaft somit den nötigen Rückhalt geben. Zu diesem Gespann suchen wir noch einen weiteren jungen Torwart, der komplett bei uns trainiert und als 1.Torwart bei der 1b Spielpraxis sammelt.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.