„Kleine Bärinnen“ bleiben Spitzenreiter

874

Eishockey, Damen, 2. Bundesliga Nord: EC-Bergkamen 1b – EV Duisburg 3:2 (0:0 / 2:2 / 1:0). Zu einer eher ungewöhnlichen Zeit am Mittwoch Abend um 20:00 Uhr empfing der EC Bergkamen 1b die Füchse aus Duisburg. Nach dem 2:1-Erfolg gegen die Damen des Kooperationspartners aus Köln folgte in einer eher mäßigen Partie in den letzten Spielsekunden ein 3:2 gegen Duisburg.

Im ersten Spielabschnitt ging es sehr ausgeglichen und torlos in die erste Pause.Im Mitteldrittel fielen vier Tore, je zwei auf jeder Seite. Annika Becker und Alena Hahn glichen die Kölner Führung stets aus. Im letzten Drittel kam dann doch noch etwas mehr Fahrt in die Partie, so richtig aber erst  in der letzten Spielminute, als der ECB vor dem Tor der Füchse in doppelter Überzahl – Torfrau Surke hatte ihr Gehäuse verlassen. 14 Sekunden vor dem Schlusspfiff die Erlösung für die  Bärinnen, als Jennifer Wieser zum 3:2 für Bergkamen traf.

Mit jetzt 4:0 Punkten haben die Bärinnen damit die Tabellenführung festigen können- Am 7. Novemberr um 18:30 Uhr werden die Moskitos aus Essen in der Eishalle am Häupenweg erwartet. Hier werden die Bärinnen dann ohne ir Kapitänin Alena Hahn auskommen müssen. Hahn wird in der Zeit vom 03. bis 08. November mit der Nationalmannschaft am Fünf-Nationen-Turnier in Hodonin (CZE) teilnehmen.

ECB 1b: Pia Surke, Laura Brucki; Stefanie Mende, Alena Hahn, Jennifer Wieser, Friederike Rohde, Jessica Schuck, Neala Ketzer, Annika Becker, Michelle Lübbert, Alina Ehlenbruch, Nora Jung, Alexia Papas, Esther Göttker, Celine Wlost, Jessica Nolting.

Bild: Alena Hahn erzielte den 3:2-Siegtreffer

Vorheriger ArtikelHandball-Bezirksliga: Trainer-Statements zum 7. Spieltag
Nächster ArtikelMarion Wiebusch überzeugt mit Renoir Marte’n

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.