Kein VfL-Spieler nach Corona-Test positiv

536

Fußball: Die Freude über den Sieg im Krombacher-Kreispokal war groß. Im Elfmeterschießen setzte sich bekanntlich VfL Kamen trotz großer Ersatzgestellung beim Ligakonkurrenten SpVg Bönen am Rehbusch mit 6:4 durch und steht im Viertelfinale, wo man am 4. November auf den SuS  Oberaden trifft. Doch es gab ein Nachspiel. Bitter, in dieser Partie hat ein Akteur der SpVg Bönen mitgewirkt, der an Corona erkrankt war. Neben der SpVg Bönen musste auch der VfL Kamen in Quarantäne.

Das Kreispokalspiel gegen die SpVg Bönen brachte dem VfL Kamen zusätzlich eine zweiwöchige Quarantäne ein. Der Grund: Ein Spieler der SpVg wurde zwei Tage nach dem Spiel positiv auf Covid-19 getestet. Das Gesundheitsamt hatte alle Spieler, Trainer und Betreuer des VfL zum Test vorgeladen. Die positive Nachricht: Kein Spieler, Trainer oder Betreuer ist mit dem Virus infiziert. Die Quarantäne besteht dennoch weiterhin bis zum 21. Oktober 2020.

Bildzeile: Die Trainer Emre Aktas (li.) und Sebastian Laub befinden sich derzeit mit ihrer VfL-Mannschaft in Quarantäne.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.