Kein Sieger im Topspiel – SSV und Sölde trennen sich 1:1

344

Fußball-Bezirksliga 8: SSV Mühlhausen-Uelzen – VfR Sölde 1:1 (1:0). Trotz des widrigen Wetters wollten sich mehr als 100 Zuschauer das Topspiel im Mühlbachstadion nicht entgehen lassen. Sie sahen bei Nieselregen eine unterhaltsame Partie, aber nicht unbedingt spannend. Torraumszehen blieben weitgehend Mangelware.

Beide Teams begegneten sich mit dem nötigen Respekt, was dem Spiel anzumerken war. Beide standen ordentlich in der Abwehr, hielten den Gegner vom eigenen Tor fern. So spielten sich die Szenen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die Führung für die Gastgeber erzielte dann aber doch „Musti“‚ Akdeniz mit einem satten Distanzschuss nach 14 Spielminuten – die Vorarbeit hatte der quirlige Christopher Simon geleistet. Wer nun geglaubt hatte, dass Sölde forscher nach vorne spielen würde, um zum Ausgleich zu kommen, sah sich getäuscht. Mit viel Ballkontrolle wurde das Spiel eher in der Breite aufgezogen, denn zielstrebig nach vorne zu kommen.

In der 68. Minute änderte Sölde seinen Spielrhythmus, kam mit einem langen Ball vor das Mühlhausener Tor. Dem heranstürmenden Spieler warf sich SSV-Keeper Robin Keil entgegen, brachte ihn zu Fall – und der Schiri zeigte auf den Punkt. Tenor unter den Zuschauern: Kann man geben, muss man aber nicht. Söldes Elfmeterschütze Dos Santos war’s ergal, er verwandelte den Elfer zum 1:1-Ausgleich. Brenzlig wurde es noch einmal vor dem Sölder Tor, als Christopher Simon in zwei Schusspositionen kam, abzog und in Söldes Schlussmann Preuß sein Meister fand. Dann war Schluss und Sölde durfte sich zur Herbstmeisterschaft gratulieren lassen. Meisterlich indes war die Darbietung (noch) nicht.

SSV-Trainer Rene Johannes: Es war ein gutes, kampfbetontes und physisch ansprechendes Spiel mit einem gerechten Ausgang. Kleinigkeiten waren spielentscheidend. Sölde hat wie erwartet gut verteidigt, hatte viel Mittelfeldspiel und operierte wiederholt mit langen Bällen. Unglücklich der Ausgleich durch das Sölder Elfmeter-Tor.

SSV: Keil, Wycisk, Simon, Camara, Pfeffer, Salwik, Hoffmann, Braun, Akdeniz, Deifuß, Weiß.
Tore: 1:0 (14.) Akdeniz, 1:1 (68.) 1:1 (68.) Dos Santos, Foulelfmeter.

Bildzeile: Mühlhausens Julian Salwik ist in dieser Szene im Vorwärtsgang, Gefahr vor dem Sölder Tor konnte er jedoch nicht herausbeschwören.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.